Page 6 - BW_Magazin_Online_Web
P. 6

 Fechten
Abteilungsleitung Mehmet Bilinir
    6
  Fortsetzung des Artikels:
Sehr guter Start in die Fechtsaison 2019/20
Mit insgesamt fünf Fechtern traten wir dann noch beim internationalen Sieben- Türme-Turnier in Lübeck an. Das Lübe- cker Turnier mit über 120 Teilnehmern ist ein Ranglistenturnier für Schleswig- Holstein, Bremen, Hamburg und Meck- lenburg-Vorpommern. Unsere Fechter konnten leider keine Ranglistenpunkte erkämpfen. Es galt vor allem Erfahrung zu sammeln und die im Training neu erlernten Aktionen im Wettkampf um- zusetzen.
Franziska Fritsche und Niklas haben sich entschieden, eine Altersklasse höher zu starten und traten als U15 Fechter bei den U17 Fechtern an. Franziska erreichte einen respektablen 7. Platz und musste sich erst im Viertelfinal einer zwei Jahren älteren Fechterin aus Lübeck und der späteren Turniersiegerin geschlagen ge- ben. Niklas und Malin hatten zunächst wieder den Maßstab in ihrer Altersklasse gesetzt. Beide waren nach einer souve- ränen Vorrunde als Nummer Eins in die Direktausscheidung gestartet. Der Ärger über den Obmann und ein Straftreffer im Finalgefecht führten leider dazu, dass die Konzentration auf die Gegnerin aus Hamburg, die sie in der Vorrunde noch geschlagen hatte, abriss und Malin am Ende das Finalgefecht 7:10 verlor. Niklas hatte auf dem Weg ins Halbfinale seinen präzisen Fechtrhythmus verloren, so dass er im Halbfinalgefecht leider verlor und am Ende mit Platz drei belohnt wur- de. Zu erwähnen ist noch der tolle fünfte Platz von Ida Nechwatal (U13), die ganz knapp am Treppchen vorbeischrammte und Platz 14 von Laurens Kopp (U13), der in seinem zweiten Turnier eine ganz tolle Leistung zeigte.
Zur Förderung des Nachwuchses hat unsere Fechtabteilung zum gemein- samen Fechtlehrgang für alle Vereine des Fechtbezirks Lüneburg eingeladen. Am Samstagvormittag war die Fecht- halle voll mit Nachwuchsfechtern aber auch erfahrene Fechter trainierten mit. Nach Konditionstraining, ausgiebiger Beinarbeit, Freifechteinheiten sowie Einzellektionen, gingen unsere Blau- Weiß-Fechter aber auch die Fechter aus
den Fechtvereinen des Bezirks zufrieden nach Hause. An diesem Tag konnte der von Julian Schuler selbst entwickelter Funkmelder seine Premiere feiern.
Am ersten Wochenende im neuen Jahr findet wieder unser KeeseOptik-Cup 2020 in seiner 18. Auflage statt. Für eines der größten Degenturniere Nord- deutschland finden bereits jetzt schon die Vorbereitungen statt. Wir freuen uns auf interessierte Zuschauer. Darüber hinaus findet im Januar noch ein Leis- tungslehrgang statt, den die Abteilung maßgeblich organisiert. Wir hoffen auf eine rege Teilnahm unserer Fechter aber auch aus anderen Vereinen.
Anfängerkurse für alle Altersklassen ha- ben wieder begonnen. Wir freuen uns
über Fechtinteressierte, die jederzeit in die Anfängerkurse aufgenommen wer- den können.























































































   4   5   6   7   8