Blau-Weiss Buchholz e.V. - Dein Sportverein in Buchholz
Wir bieten Freizeit-, Wettkampf-, Gesundheits-und Integrationssport.
 
Geschäftsstelle: Holzweg 6, 21244 Buchholz     
Kontakt:  Tel.: 04181-8942,  Fax: 04181-97685,  E-Mail: mail@blau-weiss-buchholz.de
Wir sind persönlich für Sie da: Mo-Fr 09.00 -13.00 Uhr zusätzlich  Di 16.00 -19.00 Uhr    

 
| Login

Aktuelles vom Volleyball

   
 
Werde ein  Teil des Teams! Volleyball-Probetraining für Jugendliche von 10 bis 16 Jahren
Für den Ausbau unserer Jugend-Volleyball-Sparte suchen wir Mädchen im Alter von 10 - 16 Jahren, die Lust haben, eine der coolsten Sportarten der Welt auszuprobieren.
Neben jeder Menge Spaß, wirst Du merken, wie sich Deine Reaktionenschnelligkeit, Deine Koordination, die Schnellkraft,  sowie Deine Präzision und Athlethik verbessern werden.
Also, was hält Dich noch davon ab? Komm vorbei und probiere es aus - werde ein Teil des Teams!

Trainingsleitung und Information
Norbert Kaufeld
Mobil: 0172-4243436
E-mail: volleyball@blau-weiss-buchholz.de

WER    : Mädchen im Alter von 10 - 16 Jahren
WANN  : Montag 18:00 – 20:00              
                Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr
WO      :  Schulsporthalle am Kattenberg
 
 

6. Hobby-Mixed-Volleyball Turnier der Blau-Weiss Bookies, 11.11.2017

Am 11.November 2017 fand das sechste, von der Blau-Weiss Buchholz Volleyballabteilung ausgerichtete, "Hobby-Mixed-Volleyball Turnier" statt, zu dem sich 15 Mannschaften zu einem großartigen Turnier zusammen fanden. Neben vielen Mannschaften, die zum wiederholten Male dabei waren,  gab es auch drei Neulinge. Die "BASUKA" aus Barendorf, die "Hamburg Fusion" und die Blockomotive aus Hamburg spielten erstmalig bei diesem Turnier.
Uns Norddeutschen nicht ganz so geläufig, startet taditionsgemäß am 11. November die fünfte Jahreszeit, der Karnevall. Und so waren das Foyer der NordHeideHalle und die Halle entsprechend geschmückt. Punkt 11:11 Uhr erklang der Narrhalla-Marsch und einige Mitglieder der Teams entpuppten sich als echte Faschings-Recken und spielten in witzigen Kostümen.
Das klingt alles recht hobbymäßig, ist es aber nicht.
Die aus 4 Bundesländern angereisten Teams spielen auf einem sehr guten bis hohen Niveau. Der zweimalige Turniersieger Energie SV Hamburg (ehemals Vattefall) ist sogar mit ehemaligen Bundesliegern gespickt. Die Turniersieger des Vorjahres, das "In-Team" aus Winsen Luhe, ebenfalls mit Spielern aus höheren Liegen besetzt, hat auch dieses Jahr den Pokal wieder mit nach Hause nehmen können.

Nach einem fast zehnstündigen Turniertag ging es dann in die Lims´s Sportbar zur Playersnight. Dort ließen die Spielerinnen und Spieler den Tag Revue passieren und tanzten sich den Muskelkater aus den Beinen.
Die teilnehmenden Mannschaften waren so sehr begeistert von der Organisation und dem Turnier, dass es im nächsten Jahr, am 10. November, ein Wiedersehen bei den Blau-Weissen aus Buchholz geben wird, zusätzlich zu dem im Oktober 2018 stattfindenden 7. Partnerstädteturnier, das wechselweise in Deutschland, Polen und Frankreich ausgetragen wird.
Die strahlenden Gewinner des Turniers, das "In-Team" aus Winsen Luhe Begeisterte Volleyballspieler aller Teams
 
Ergebnisse
 
Platz Mannschaft Verein
1 In-Team TSV Winsen (Luhe)
2 Energie SV Hamburg e.V. Stromnetz Hamburg
3 Basuka TuS Barendorf
4 Hamburger Fusion Sportspaß
5 Oldstars GutsMuths Berlin
6 VolleyPopp SC Poppenbüttel
7 SV Munster I SV Munster
8 Altes Land TuS Jork
9 SchlagHoSe SV Homs-Seppense
10 Best Ager GutsMuths Berlin
11 Ducktales VFL Lohbrügge
12 Flying Voltarenos FT Preetz
13 BW Bookies I Blau-Weiss Buchholz
14 Blockomotive Hamburg-Mitte e.V.
15 BW Bookies II Blau-Weiss Buchholz
 
Andreas Loser
 
 

Partnerstädteturnier in Frankreich 2017


Canteleu war wieder mehr als eine Reise wert.
Am Freitag den 28. Oktober ging es um 8:00 los in Richtung Frankreich zum 6. Partnerstädteturnier, diesmal soagr mit dem  Vereinsbus und einem privaten PKW, weil wir dieses Jahr 2 Mannschaften für das Turnier melden konnten.
Bei der Abfahrt began mit..richtig -warten. Ein Mannschaftskollege erschien nicht …er hatte sich zwar angemeldet, doch wie sich nach einem Anruf herausstellte, ist ihm bei der Online-Anmeldung ein Fehler unterlaufen. Dieser Spieler musste natürlich schon genug leiden und soll nun in der Öffentlichkeit nicht mehr gebrandmarkt werden.
Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Doro vom TSV 08 Buchholz. Sie hat unsere Damenriege unterstützt und ist mittlerweile Bestandteil des Jugendtrainerteams von Blau-Weiss Buchholz. Zudem an Heike, die Trainerin der 2. Mannschaft, die sich auch das Trikot übergestreift und in der 1. Mannschaft mitgewirkt hat.

Diesmal waren wir in der sehr modernen Jugendherberge in Rouen untergebracht. Nachdem die Zimmer bezogen waren, ging es zum gemeinsamen Essen mit anschießendem Bowling in dem Bowling Center von Rouen. Die Freude war sehr groß, uns wieder mit den französischen und polnischen Mannschaften sportlich zu messen.
Das Turnier begann, für französische Verhältnisse, recht pünktlich. Insgesamt waren 7 Mannschaften angetreten, 3 aus Frankreich, 2 neue, uns unbekannte Mannschaften, aus Wohlau / Polen und 2 aus Buchholz. In Ermangelung eines Spielers, der dessen Name nicht genannt werden darf, in der unserer 2. Mannschaft, haben wir uns dann immer bei unseren französischen Freunden Ersatz geholt und hatten richtig Spaß dabei.
Unsere erste Mannschaft ist hinter den 3 französischen Mannschaften auf Platz 4 und die 2. Mannschaft auf Platz 5 gelandet.

Schließlich gab es noch einen schönen partnerschaftlichen Abend in dessen Verlauf alle Mannschaften mindestens einen Karakoke-Vortrag zum Besten geben mussten.
Das war sehr spaßig und es gab sogar deutsche (99 Luftballons) und polnische Lieder zu hören. Durch den Ausflug sind wir im Team noch mehr zusammengerückt und die französisch-polnisch-deutschen Freundschaften konnten weiter intensiviert werden.

Vielen Dank nochmals an die Organisation des Partnerstädteturniers von dem Partnerstädteverein in Canteleu und die Koordination sowie Begleitung durch Philippe Taddei, dem Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Buchholz-Canteleu.
Vielen Dank nochmals an Phillippe Tourneroche, für die uns zur Verfügung gestellten schönen Fotos zu diesem Bericht
 
Andreas Loser
 

4. Mixed-Volleyballturnier der Blau-Weiss Bookies



Insgesamt waren 15 Mannschaften aus vier Bundesländern am 21. November in der Nordheidehalle am Start. Gespielt wurde mit 2 Frauen und 4 Männern pro Team auf 3 Feldern. Die Volleyballfreunde aus Berlin wollten es in diesem Jahr genau wissen und sind mit zwei Mannschaften den „Oldstars“ und „Best-Agern“ angereist. Auf das Treppchen hat es trotzdem nicht ganz gereicht. Hätte es eine Prämierung für den besten Mannschaftsnamen gegeben, wären die Nachbarn aus Holm-Seppensen mit „SchlagHoSe“ sicherlich ganz weit vorne gewesen. Das Mixed-Team „6 mit 2“ vom MTV Pattensen hat sich in dem knapp zehnstündigen Turnier-Marathon den Finalsieg gegen die Vattenfall-Sportvereinigung beim vierten Mixed-Volleyballturnier gesichert. Dritter wurde die Mannschaft „inTeam“ des TSV Winsen.
Das diesjährige Motto OSTwegBLOCKern wurde in die Tat umgesetzt und der Vorjahressieger die OSTBLOCKER auf den vierten Platz verwiesen. Bei dem Ausrichter des Turniers, den Blau-Weiss Bookies lief es sportlich nicht ganz so berauschend. Man zeigte sich auch hier als guter Gastgeber und landete mit den Bookies 2 auf Platz 9 und den Bookies 1 auf Platz 15.
Die Teilnehmer sollten ihren Alltag abstreifen, ihren Sport erleben und genießen. Auch die anschließende Players-Night im Vereinshaus hat sehr viel Spaß gebracht und die Sportler noch enger zusammengeführt.
 
Andreas Loser
 
Unsere Bookies 1  und natürlich auch die Bookies 2



Danke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die schönen Stunden und Spiele
 

4. Partnerstädteturnier -
Volleyballteam aus Wohlau gewinnt zum 2. Mal den Pokal


Das Internationale Volleyballturnier der Partnerstädte wurde am 24.10.15 in der Nordheidehalle Buchholz vom Bürgermeister, Jan-Hendrik Röhse, eröffnet. In seiner Eröffnungsrede lobte er die 2012 ins Leben gerufene Initiative.
Der erste Zyklus begann in Buchholz. In enger Zusammenarbeit hatten der Partnerschaftsverein Buchholz-Canteleu, das Komitee des Jumelages aus Canteleu und der Sportverein Blau-Weiss Buchholz den sportlichen Wettbewerb zunächst nur mit einer Mixed-Mannschaft aus Canteleu organisiert. Doch bereits 2013 gesellte sich die Partnerstadt Wohlau dazu und ein Jahr danach wurde die erste Runde in Canteleu beendet.
Das diesjährige Turnier fiel mit dem offiziellen Empfang einer Delegation aus Canteleu zum 40. Jubiläum der Partnerschaft zwischen Buchholz und Canteleu zusammen.
7 Mannschaften, darunter das Team aus Canteleu (Sieger 2014), die Schülermannschaft des Technisches Gymnasiums Wohlau, das Team aus Wohlau, 2 Mannschaften von Blau-Weiss Buchholz, 1 Mannschaft aus Holm-Seppensen und 1 Jugendmannschaft vom TSV 08 Buchholz, traten den ganzen Tag gegeneinander an.
Gegen 18:00 Uhr bestritten das Team Canteleu und Wohlau I wie schon im letzten Jahr das fulminante Finale. Die Entscheidung fiel erst im Dritten Satz, den die polnischen Amateure klar für sich entscheiden konnten.
 
Bürgermeister Röhse ließ es sich nicht nehmen, den Wanderpokal bei der abendlichen Abschlussfeier der Siegermannschaft aus Wohlau persönlich zu übergeben.
 

Meistertitel bei den Bookies –
Weibliche Unterstützung und Jugendliche gesucht!



Die Bookies (Mixed-Team) der Volleyballsparte bei Blau-Weiss Buchholz mischen sowohl in der Hamburg- als auch in der Landkreisrunde mit. Nachdem die Mannschaft der Hamburg-Runde im letzten Jahr in die Endrunde vorgestoßen war und dort einen hervorragenden 3. Platz von 19 Teams belegt hat, wurde in diesem Jahr die Endrunde nur knapp verfehlt.

In der Kreisklasse C der Lankreisrunde konnten Sie sich allerdings zum ersten Mal nach Wiedereintritt in den Spielbetrieb den Meistertitel holen. Der Dank gilt an dieser Stelle dem Trainer Stefan Mehring, der es geschafft hat, die Spielweise der Bookies in den letzten Jahren immer weiter zu verbessern. Glückwunsch an die Spielerinnen und Spieler der gesamten Abteilung!

Im Team der Blau-Weiss Bookies herrscht immer ein reges Treiben. Regelmäßig finden neue Volleyball- und Sportbegeisterte den Weg zu uns in die Halle. Die Mannschaft kann auf eine Vielzahl aktiver Mitspieler und Mitspielerinnen zurückgreifen, Zuwachs ist jedoch jederzeit gewünscht und herzlich willkommen. Derzeit zählt die Abteilung 5 aktive Frauen und 16 Männer.

Liebe Frauen aus Buchholz und Umgebung, wo seid ihr? Wir hoffen auf weitere weibliche Mitspielerinnen, um im Vergleich mit anderen Mixed- Mannschaften auch langfristig bestehen zu können. Die BW Bookies bieten euch im Gegenzug eine witzige, spaßige und dennoch sportliche Atmosphäre, in der sich jedermann und jede Frau wohlfühlen kann.

Für den Aufbau unserer neuen Jugend-Volleyball-Sparte suchen wir weiterhin Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 16 Jahren, die Lust haben, eine der coolsten Sportarten der Welt auszuprobieren.

Die genauen Trainingszeiten findet ihr ...hier

Franziska Brandt/Andreas Loser
 

3. Volleyballturnier der Partnerstädte in Canteleu

Sport verbindet länderübergreifend - die Volleyballspieler aus Frankreich,Polen und Deutschland
 

Am 25.10.2014 fand das 3. Volleyballturnier der Partnerstädte von Buchholz in Canteleu/Frankreich statt.
Blau-Weiss Buchholz war mit 2 Mannschaften vertreten - und begeistert! Der TSV 08 war mit einer Jungendmannschaft angereist.

Am 23.10. starteten wir mit 12 Spielern morgens um 9 Uhr am Vereinsheim. Mit einem PKW und dem Vereinsbus ging es Richtung Frankreich. Die Stimmung war prächtig, und wir kamen nach mehreren Staus und Pausen abends um 21 Uhr in Canteleu an. Dort wurden wir von unseren Gastfamilien und Vertretern der Volleyballabteilung begrüßt. Nach einem kurzen Umtrunk und Verteilung der Spieler auf die Gastfamilien ging es dann zu den einzelnen Familien, wo dieser anstrengende, aber tolle Tag in privater Atmosphäre bei köstlicher Bewirtung und netten Gesprächen ausklang. Sprachbarrieren gab es übrigens so gut wie gar nicht - wir kamen mit französisch und/oder englisch oder auch mit Händen und Füßen locker klar!

Am 24.10. trafen wir uns um 10 Uhr alle wieder, und unter ebenso herzlicher wie fachkundiger Begleitung einiger unserer Gasteltern verbrachten wir einen Tag voller faszinierender Eindrücke in der Umgebung von Canteleu und in Rouen. Am Abend wurden wir wiederum sehr großzügig bei unseren Gastfamilien bewirtet.  

Am nächsten Tag fand dann das Turnier in der Dreifach-Halle in Canteleu statt. 2 französische Mannschaften, 2 polnische Mannschaften aus der Partnerstadt Wohlau in Polen, eine Jugendmannschaft vom TSV Buchholz 08 sowie unsere beiden Teams kämpften um Punkte, Sätze und Siege. Verpflegung mit Speisen und Getränken war die ganze Zeit über gegeben. Sieger des Turniers wurde nach einem hart umkämpften Finale gegen Polen eine der französischen Mannschaften, wir konnten uns mit einem prima 4. Platz (Blau-Weiss Bookies 2) und einem (trotz verletzungsbedingtem Ausfalls eines Spielers schon zum Ende der Vorrunde) durchaus achtbaren 6. Platz (Blau-Weiss Bookies 1) behaupten! Die im Vergleich zu den anderen Mannschaft noch sehr junge Mannschaft vom TSV 08, die nur mit einem Mann angetreten ist, hat sich sehr wacker geschlagen.

Dann kam der große Abschluss-Abend! Alle Spieler, Gasteltern und Vertreter von Canteleu trafen sich zu einem 5-Gänge-Menu mit Wein, Live-Musik und einer französisch-polnisch-deutschen Mischung aus super Stimmung und guter Laune - es war wirklich unglaublich toll!

Am 26.10. ging es dann nach einem gemeinsamen Frühstück aller Blau-Weiss-Spieler mit ihren Gasteltern zurück auf die Heimreise. Beim Austausch von Erinnerungen und Anekdoten vergingen die 9 Stunden Fahrt wie im Fluge, und so waren wir um 19 Uhr müde, aber rundum zufrieden wieder in Buchholz am Vereinsheim. Alle waren sich einig, dass sich dieser Ausflug absolut gelohnt hat und wir bei nächster Gelegenheit gerne wieder dabei sind!

Wir bedanken uns auch auf diesem Wege nochmals für die faszinierende Gastfreundschaft der Familien in Canteleu sowie bei den Organisatoren auf beiden Seiten für dieses beeindruckende Erlebnis! Vielen Dank auch an die Organisation des Partnerstädtvereins Buchholz-Canteleu im Vorfeld und die aufopfernde Begleitung durch Philippe Taddei.

Am Ende des Wochenendes waren alle Gewinner: der partnerschaftliche Gedanke, die Freundschaft und der Sport!
Im nächsten Jahr findet das Partnerstädte-Volleyball-Turnier zum wiederholten Mal in Buchholz statt.

Wer die Blaus-Weiss Bookies mal live sehen möchte, kommt doch einfach zu unserem Hobby-Mixed-Turnier am 15.11. von 09:00 bis 19:00 in die Nordheidehalle. Sportliche Wettkämpfe und super Stimmung sind garantiert!

Claus Schwartze, Andreas Loser Blau-Weiss Buchholz
 
Unsere Bookies in Aktion!
 
Die Blau-Weiss Bookies in einem speziell für das Turnier bedruckten "Partnerstädte-T-Shirt".
Vorne  trägt es den Schriftzug "Canteleu 2014" und hinten "J'aime (ich liebe) und darunter ist der Volleyball in mit den Länderflaggen der teilnehmenden Länder F/PL/D".
 

2. Volleyball-Hobby-Mixed-Turnier der Blau-Weiss Bookies – ein voller Erfolg!


Das zweite Turnier der Volleyballabteilung ist erneut auf positive Resonanz gestoßen und stand unterdem Motto „4-Länderturnier“. Obwohl diesmal das internationale Flair fehlte, fanden sich am 9. November in der Sporthalle am Kattenberg 15 Mannschaften mit etwa 150 Sportlern aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Berlin ein. Bis zu den Finalspielen wurden in der Vor- und Zwischenrunde 48 Spiele auf sehr gutem Niveau ausgetragen. Gespielt wurde auf dem Feld mit 2 Damen und 4 Herren (Mixed).

Die Namensgebung mancher Teams hat sich an Kreativität schier übertroffen. So standen sich auf dem Feld u.a. die Bodyballer, Sechs mit 2 Frauen, Du-Nee ich! oder Günter Netzer gegenüber. Trotz der starken Mannschaftsleistung von „In-Team“ war der abermals bärenstarken Vattenfall Spielvereinigung der Turniersieg im Finale wie im Vorjahr nicht zu nehmen. Auf dem dritten Platz landeten wie im vergangenen Jahr die Ostblocker. In Anbetracht dessen, dass manche Teams mit aktuellen Spielern aus höheren Ligen oder ehemaligen Bundesligaspielern antraten, kann sich der 5. Platz der Blau-Weiss-Bookies durchaus sehen lassen.

Flankiert wurde das Turnier von einem bezaubernden und furiosen Auftritt der Little und Junior Unique-Heart Cheerleaderes von Blau-Weiss.
Nach dem Turnier ist bekanntlich vor dem Turnier, und so freuen sich die Blau-Weiss-Bookies schon heute auf das Turnier in 2014. Die mit den Blau-Weiss Bookies eng verwurzelten Oldstars aus Berlin haben sich sofort nach dem Turnierende einen Startplatz für das nächste Jahr gesichert – Danke für dieses schöne Lob

Andreas Loser
Abteilungsleiter Volleyball

 
 
 

Blau-Weiss Bookies zur Völkerverständigung in Polen


Anlässlich des 2. Partnerstädteturniers am 26.Okt. haben wir uns am Freitag, dem 25. Okt nach Wohlau in Polen aufgemacht.
Nicht ganz unerwartet war, dass wir gegen das herzerfrischende, junge französische Team aus Canteleu wenig ausrichten konnten, da wir die „Equipe“ schon aus dem Partnerstädteturnier in 2012 kennen.
Gegen die zwei polnischen, sehr athletischen Teams, die sich leider nicht ganz regelkonform verhalten haben und nur mit Männern aufgelaufen sind (zum Mixed-Volleyball gehören grundsätzlich mindestens 2 Damen auf dem Feld), gepaart mit dem Umstand, dass das Netz in Herrenhöhe hing, war sportlich wenig zu machen.
Am Ende des Turniers wurden die Mannschaften nochmal kunterbunt gemixt, und so kam der ein oder andere aus unseren Reihen doch noch zu einem sportlichen Erfolg. Die glücklichen Gesichter auf dem Verkehrskreisel „Rondo Buchholz“ zeigen, dass der Spaß nicht zu kurz kam.

Am Samstagabend gab es eine Come-together-Party mit dem netten Bürgermeister aus Wohlau, der bis zum Schluss kräftig mitfeierte. Sportlich leider nicht so erfolgreich wie erhofft, waren wir zumindest auf der Tanzfläche ganz vorne mit dabei. Alles in allem für den Coach und unser Team ein sehr schönes und bleibendes Erlebnis. Wir sind auf sehr gastfreundschaftliche Menschen gestoßen und haben einige Einblicke in das Leben der Polen in Wohlau erhalten, die uns teilweise doch sehr nachdenklich stimmten.

Ein großer Dank an unsere netten Reiesführer Philippe Taddei und Janusz Wielunski, die beiden Vorsitzenden der Partnervereine Buchholz-Canteleu und Buchholz-Wohlau, die maßgeblich an dem Erfolg des Turniers in Polen beteiligt waren. Wir freuen uns schon heute auf das 3. Partnerstädteturnier 2014 in Frankreich und hoffen darauf, dass wir mit unseren polnischen und französischen Freunden in 2015 das Partnerstädteturnier in Buchholz zelebrieren können.

Andreas Loser
Abteilungsleiter Volleyball

 

Trainingswochenende in Rotenburg


Mit großer Spannung haben wir unser erstes Trainingswochenende, initiiert von unserem Coach Stefan Mehring, erwartet.
Selbst immer wieder gestellte Fragen über den Verlauf des Trainings ließ er stoisch an sich abprallen. So fuhren wir mit noch müden Augen erwartungsvoll nach Rotenburg/Wümme. Um 8:30 checkten wir in der Jugendherberge ein und gegen 9:00 ging es dann in die erste von 4 Trainingseinheiten.
Stefan hat sich akribisch vorbereitet, jede Minute auf den Punkt geplant und logisch die einzelnen Elemente (Baggern, oberes Zuspiel, Annahme, Angriff/Abwehr) verknüpft. Die zum Teil für uns neuen Trainingseinheiten waren mit spielerischen Elementen gespickt und haben uns große Freude bereitet. Ein Trainingsspiel zum Ende des ersten Trainingstages hatten wir uns redlich verdient.

Bei uns wird allerdings nicht nur der Sport sondern auch die Geselligkeit gepflegt, deshalb stand zum Ausklang eines trainingsreichen Tages ein Grillabend auf dem Programm.
Die „10 kleinen Volleyballer“ , die sich auf das Abenteuer Trainingslager einließen, habe sich jedoch mit müden Knochen so gegen 23:00 in ihre Betten verflüchtigt. Denn Stefan kannte keine Gnade und hat uns am heiligen Sonntag schon wieder um 7:30 zum Frühstück „zitiert“.
Ab 8:30 ging es dann in die nächsten Trainingsrunden, die sicherlich für die anstehende Saison in der Hamburg und Landkreisrunde einen Grundstock für ein erfolgreicheres Abschneiden legten.
Müde aber glücklich sind wir dann nach ca. 11 Stunden intensivem Volleyballtrainings (gefühlte 20 Stunden) sonntagnachmittags nach Hause heimgekehrt und freuen uns schon wie Bolle auf das nächste Trainingswochenende.

Das Bild – aufgenommen am Ende des Trainingswochenendes – ist der eindeutige Beweis, dass wir sehr viel Spaß hatten.
Stefan an dieser Stelle nochmals vielen Dank für das so toll vorbereitete Wochenende, Hut ab vor deiner Leistung!!!!

Andreas Loser
Abteilungsleiter Volleyball