Blau-Weiss Buchholz e.V. - Dein Sportverein in Buchholz
Wir bieten Freizeit-, Wettkampf-, Gesundheits-und Integrationssport.
 
Geschäftsstelle: Holzweg 6, 21244 Buchholz     
Kontakt:  Tel.: 04181-8942,  Fax: 04181-97685,  E-Mail: mail@blau-weiss-buchholz.de
Wir sind persönlich für Sie da: Mo-Fr 09.00 -13.00 Uhr zusätzlich  Di 16.00 -19.00 Uhr    

 
| Login

Wettkampfberichte Kunst-/Geräteturnen

  

Carolina Wojewski und Karina Schönmaier erhalten Nominierung zum Deutschland-Pokal
Felin Voges wird Landesmeisterin

Am Samstag, den 28. September, fanden in Bad Iburg die diesjährigen Landesmeisterschaften der Nachwuchsturnerinnen der Altersklassen 7 bis 11 statt. Außerdem wurde ein Rahmenwettkampf und die Qualifikation zum Bundespokal der Verbandsmannschaften ausgetragen.
80 Turnerinnen aus 22 Vereinen hatten die Qualifikationsanforderungen erfüllt. Darunter auch 9 Turnerinnen des Turn-Teams Kiehn Group Lüneburg-Buchholz / Blau-Weiss Buchholz.
 
In der Altersklasse 10 erreichten nur noch 9 Mädchen die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften.
 
Carolina Wojewski ging für unser Turn-Team Kiehn Group Lüneburg-Buchholz / Blau-Weiss Buchholz an den Start, turnte souverän und selbstbewusst an allen vier olympischen Geräten. Mit Platz 4 und 58,375 Punkten in der Endabrechnung war es dann perfekt! Die Bekanntgabe der Nominierung von Carolina erfolgte in der Trainersitzung direkt im Anschluss an die Landesmeisterschaften  -  Die weiteren vier Nominierungen erhielten ausschließlich Turnerinnen aus dem Turnzentrum Hannover.
 
Die Athletinnen der Altersklasse 14 turnen nach den  internationalen Kürbedingungen der F.I.G.
Karina Schönmaier, die ebenfalls für das Turn-Team Kiehn Group Lüneburg-Buchholz / Blau-Weiss Buchholz gemeldet war, startete für ihre Nominierung im Rahmenwettkampf der Altersklasse 12 und älter. Mit 45,070 Punkten überbot Karina die geforderten 41 Punkte um vier Punkte.
Im Rahmenwettkampf belegte Karina Platz 2. Vor ihr stand mit 45,750 Punkten Franziska Roeder, eine Turnerin aus der 1. Bundesliga, die für den VfL E. Hannover turnt.
 
Aber auch unsere jüngeren Mädchen setzten Zeichen!
In der Altersklasse 7 belegte unser Turnküken Celina Bouchiba mit 53,970 Punkten Platz 3
Ihre Vereins- und Trainingskameradin Isabella Mahneke belegte einen guten 12. Platz unter 18 Starterinnen aus Niedersachsen.
 
In der Altersklasse 8 konnte Felin Voges ihren Landesmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Mit 59,060 Punkten wurde Felin 2019 zum zweiten Mal Landesmeisterin und holte auch gleich an den Einzelgeräten Sprung, Balken und Boden Gold!!!
Philine Görisch, Emily Hoberg und Emira Mdionrat belgten die Plätze 7, 12 und 14.
 
In der Altersklasse 9 startete von uns Amelie Roddewig. Doch Amelie war sehr nervös und konnte ihr Programm nicht sauber präsentieren. Mit insgesamt vier Stürzen belegte Amelie Platz 10.
 
Silke Guddat

Ostercamp in der NordHeideHalle

Das diesjährige Ostercamp der Kunstturnerinnen von Blau-Weiss Buchholz und dem Turn-Team Kiehn Group Lüneburg-Buchholz war ein Erlebnis der besonderen Art: gut 20  Turnerinnen im Alter zwischen 5 und 20 Jahren verlebten 5 Tage Kunstturnen pur in der NordHeideHalle in Buchholz. Neben unseren Blau-Weiss
Trainerinnen begrüßten wir wieder namhafte Trainer-Gäste aus der Kunstturnszene. Die Olympionikin Dariya Zgoba aus der Ukraine und der ehemalige Cheftrainer Wolfgang Bohner kommen regelmäßig und gerne nach Buchholz. Sie genießen die guten Bedingungen in der Halle, die angenehme Atmosphäre und die guten Trainings mit unseren Mädchen.
Auf dem Programm stehen Ballettunterricht, Choreografie-Schulung und technisches Elementtraining an den olympischen Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden.
Die Mädchen arbeiten beispielsweise an Flugelementen wie dem Katchev und dem Packsalto am Stufenbarren, Doppelsalto vorwärts und rückwärts und Doppelschrauben am Boden, Akrobatischen Salto-Verbindungen auf dem Schwebebalken und verfeinern ihre Choreografien und Präsentation am Boden und dem Schwebebalken.
Die Verständigung funktioniert und ist vielseitig; es sind gutgelaunte Stimmen in unterschiedlichen Sprachen zu hören. Dazu gehören Englisch, Russisch, Ukrainisch und natürlich Deutsch.
 
Leider vergeht die Zeit immer viel zu schnell. Nun beginnen die Vorbereitungen unseres Sommercamps!








 

Toller Jahresabschluss für 60 Mädchen auf 1. Blau-Weiss Turnteam Cup

 
Kurz vor dem Jahresende gab es gleich noch mal 2 tolle Veranstaltungen für alle Mitglieder der Turnteam Kunst- und Aerobicturnen Abteilung von Susanne Tidecks. Am 10. Dezember fand der 1. Blau-Weiss Turnteam Cup der 3 bis 12 Jährigen teil. An 12 Stationen sammelten die Turnerinnen Stempel für das absolvieren der Station und konnten zusätzlich Punkte erturnen, die am Ende eine Siegerehrung pro Jahrgang ermöglichte. Zu absolvierende Stationen waren ein Mix aus Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Aerobic- sowie turnerischen Elementen. Ob Kipphänge, 4er Lauf oder Überspagat auch an den Geräten Balken, Trampolin und Barren wurden verschiedenste Übungen abgenommen. Dieser Wettkampf ist eine tolle Gelegenheit für die Turnerinnen ihren eigenen Trainingsfortschritt zu sehen. So waren die Turnerinnen schon sehr stolz als sie am Ende ihre Medaille übergeben bekommen haben. Doch es gab noch einen Grund zu feiern, denn am 16.12. fand die alljährliche Weihnachtsfeier statt. Erstmal wurden alle Mitglieder der Turnteam Abteilung zusammen mit ihren Familien in die Art Villa in Seevetal eingeladen. Bei weihnachtlicher Stimmung am Kamin wurde das Buffet genossen und einfach mal gequatscht. Ob beim Malen oder Turn Memory spielen, die Stimmung war ausgelassen. So wurde die Feier mit gemeinsamen Weihnachtsliedern und einem Weihnachtstanz abgerundet.                                    Datum: 9.1.2019
Bildunterschrift 2Weihnachtsfeier in der Art Villa in Seevetal vom Turnteam


Bildunterschrift 1 Teilnehmer des 1. Blau-Weiss Turnteam Cups im Kunst- und Aerobicturnen 
 
Susanne Tidecks

Turn-Team Kiehn Group in der Saison 2019 zwei Teams in der Deutschen Turnliga am Start

Offizielle Nachricht von der Deutschen Turnliga: unsere zweite Mannschaft hat im Nachrückverfahren den Aufstieg in die Regionalliga geschafft!!!
 
Damit hat Blau-Weiss Buchholz mit dem Turn-Team Kiehn Group in der Saison 2019 zwei Teams in der Deutschen Turnliga am Start. Unsere erste Mannschaft turnt in der 3. Bundesliga und unsere zweite Mannschaft in der Regionalliga Staffel Nord.
 
Zur Mannschaft gehören, auf dem Bild von links nach rechts: Mannschaftsführerin Nike von Elsner (BWB), Fiona Butters (TC HH), Nouree Bien (BWB), Joelle Peters (BWB/TSV Altenmedingen), Angelina Behn (Niendorfer TSV HH), Sabrina Rubtsova (TZ Kiev), Paula Heide (BWB/TuS Brietlingen), Anna Marie Jandke (TC HH), Gwendolyn Patorra, Emma Schruhl und stehend Tiia Fuchs (alle drei BWB).
 
Diese Team ist ein ganz besonderes. Die Turnerinnen kommen überwiegend nicht aus dem Leistungssport und Kaderbereich. Die Mädchen haben unser erstes Team im Training erlebt und deren Erfolge begleitet und haben dabei für sich ein Ziel entwickelt: das wollen wir auch!  - Gemeinsam arbeiteten sie intensiv über zwei Jahre und schafften wirklich beeindruckendes. Paula zeigte beispielsweise zum ersten Mal in ihrem Leben einen Tsukahara am Sprung und den Muchina auf dem Balken, Emma erstmalig ihre eineinhalb-Schraube am Boden, Gwendolyn eine durchgeturnte Balkenübung…
Als die Mädchen bei uns begannen, turnten sie am Sprung einen Überschlag, am Barren eine Kippe und auf dem Balken ein Rad, etc.
Herzlichen Glückwunsch an die Turnerinnen und das engagierte TrainerInnen-Team!
 
Susanne Tidecks

Die dritte Bundesliga Frauen hat ihre Wettkampfsaison 2018 beendet.

Am vierten Wettkampftag heute in Berlin wird die Blau-Weiss Turnerin Karina Schönmaier TOPSCORERIN!!!
 
Die Mannschaft des Turn-Teams Kiehn Group belegte heute Platz 5 und verteidigte den nun feststehenden 3. Tabellenplatz!
 
Es war die erste Saison für das Turn-Team und für unsere Blau-Weiss Turnerinnen in der 3. Bundesliga. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!                                                                                                                                                                                                                     
 
 
Bild 1, die Mannschaft der 3. Bundesliga des Turn-Teams Kiehn Group, die nach Abschluss der ersten Saison auf Platz 3 der Tabelle steht!
Von vorne nach hinten: Karina Schönmaier (TOPSCORERIN in Berlin), Jule Kohl (beide Blau-Weiss Buchholz), Jasna Ruge (TC HH), Vitaliia Pakhno (Turnzentrum Kiew), Jalin Möhlenbrock (Blau-Weiss Buchholz), Mareen Jacobs (TC HH) und Mannschaftsführerin Lisa Unger (Blau-Weiss Buchholz).
 
Bild 2,
die Mannschaft der 3. Bundesliga des Turn-Teams Kiehn Group, die nach Abschluss der ersten Saison auf Platz 3 der Tabelle steht!
Von vorne nach hinten: Karina Schönmaier (TOPSCORERIN in Berlin), Jule Kohl (beide Blau-Weiss Buchholz), Jasna Ruge (TC HH), Vitaliia Pakhno (Turnzentrum Kiew), Jalin Möhlenbrock (Blau-Weiss Buchholz), Mareen Jacobs (TC HH) und Mannschaftsführerin Lisa Unger (Blau-Weiss Buchholz).
 
Bild 3 : Ganz vorne auf dem Bild sitzend: Katharina Kort (Trainerin BWB)
Stehend vor dem Balken von li nach re: Artem Nykytenko (Leiter des Turnzentrums Kiew), Jule Kohl, TOPSCORERIN Karina Schönmaier (beide BWB) und Jasna Ruge TC HH) mit Trainerin Katharina Pommereining (Trainerin TC HH und BWB)
Auf dem Balken sitzend von li nach re: Vitaliia Pakhno (Turnzentrum Kiew), Jalin Möhlenbrock (BWB), Mareen Jacobs (TC HH) und Mannschaftsführerin Lisa Unger (BWB).
 
Bild 4 zeigt die Ehrung der TOPCORERIN des heutigen Tages: Karina Schönmaier. Links ist zu sehen der Vizepräsident Frauen der Deutschen Turnliga, Herr Jörg Rosenkranz
 
Susanne Tidecks

Blau­-Weiss-Turnerinnen dominieren mit dem Turn-Team die Ligawettbewerbe des Turnbezirkes

Am letzten Wochenende, dem 03. Und 04. November wurden in der Schulsporthalle in Roydorf der zweite Wettkampftag der Bezirks- und Landesligen ausgeturnt.  An beiden Wettkampftagen starteten insgesamt 230 Sportlerinnen. Es waren 22 Vereine beteiligt. Das Turn-Team Kiehn Group, eine Kunstturngemeinschaft bestehend aus 8 Vereinen des Turnbezirkes Lüneburg, startete mit 8 Mannschaften und dominierte in allen Wettkampfklassen. Innerhalb dieser Gemeinschaft besonders stark vertreten sind mit  30 Teilnehmerinnen die Turnerinnen von Blau-Weiss Buchholz!
 

oben: Mannschaft des Turn-Teams Kiehn Group der Landesliga 1, 2 und 3 in denen 15 BW-Turnerinnen starten

oben: Mannschaft der Landesklasse des Turn-Teams Kiehn Group mit 6 BW-Turnerinnen. Diese Mannschaft startet im NTB-Ligafinale
links: die Mannschaft des Turn-Teams Kiehn Group der Landesliga 3 mit 6 BW-Turnerinnen. Diese Mannschaft startet im NTB-Ligafinale
 

Die Erfolge sind beachtlich:
Platz 1 in der Bezirksklasse 2
Platz 1 und Platz 2 in der Bezirksklasse 1
Platz 2 in der Bezirksliga LK 4
Platz 1 in der Landesklasse
Platz 4 in der Landesliga 1
Platz 3 in der Landesliga 2 und
Platz 1 in der Landesklasse

In den Bezirksligen wird das Pflichtprogramm der P-Stufen gezeigt sowie die Kür modifiziert LK4. In den Landesligen in verschiedenen Alterskorridoren die Kür modifiziert der LK 1 bis 3 und in der Landesklasse das AK-Stufen-Programm.

Die Bezirksligen verbleiben im Bezirk. Mit zwei Mannschaften des Turn-Teams haben sich die Blau-Weiss Turnerinnen in der Landesliga 3 und der Landesklasse (den NTB Nachwuchs-Ligen) zum NTB-Landesfinale qualifiziert, das Ende November in Borgloh ausgetragen wird. Dort werden außerdem drei weitere Mannschaften aus dem Turnkreis Harburg Land am Start sein: 2 Mannschaften des TSV Buchholz 08 und 1 Mannschaft des TSV Stelle.
 
Für unsere Mädchen aus der Landesliga 1 und 2 steht eine ganz andere Herausforderung auf dem Programm. Die Turnerinnen formieren sich und die stärksten dürfen gemeinsam mit dem Turn-Team Kiehn Group unseren Athletinnen in der 3. Bundesliga nacheifern. Seit einem Jahr arbeiten die Turnerinnen darauf hin und nun steht es bevor: die Teilnahme am Aufstiegswettkampf zur Regionalliga Anfang Dezember in Heilbronn! In den Wettkämpfen der Deutschen Turnliga wird ausschließlich die höchste Kür-Stufe der F.I.G. geturnt. LK-Stufen sind nicht zugelassen.

Ergebnislisten

Bezirkliga Klasse u. LK gesamt 2018
Ergebnisse Landesliga 1-3 gesamt 2018
Susanne Tidecks
 

Blau-Weiss Turnerin - erfolgreiche Teilnahme in der Auswahlmannschaft des Niedersächsischen Turner-Bundes

Am 03. November wurde in Hilter/Teutoburger Wald der Bundespokal der Verbandsmannschaften ausgeturnt. Dieser Wettbewerb liegt ein Level unter dem des Deutschlands-Pokals. Es wird die Kür modifiziert der LK 1 geturnt. Es starteten 7 Landesturnverbände mit insgesamt 14 Mannschaften in zwei Alterskorridoren.
 
Der NTB stellte in zwei Altersklassen insgesamt 3 Mannschaften. In der Auswahlmannschaft der Nachwuchsturnerinnen bis 15 Jahre ging auch eine Turnerin von Blau-Weiss Buchholz an den Start.
Die amtierende Landesvizemeisterin der Altersklasse 15, Nouree Bien, musste sich jedoch zurücknehmen. Die Ausheilung ihrer Fußverletzung durfte nicht beeinträchtigt werden. So turnte Nouree für den NTB an drei Geräten und zeigte auch nur ein eingeschränktes Programm. Das Team belegte Platz 5.
Links: Nouree Bien
Rechts: Siegerehrung

Für Nouree war es ein wertvoller Wettkampf auf dem Weg zu ihrem geplanten Wettkampf-Highlight im Dezember. Dann möchte Nouree gemeinsam mit ihren Vereinskolleginnen am Aufstiegswettkampf zur Regionalliga teilnehmen. Ziel ist es neben der bereits in der 3. Bundesliga turnenden Mannschaft, eine zweite Mannschaft des Turn-Teams Kiehn Group in der Deutschen Turnliga zu etablieren.
Susanne Tidecks

Turnerinnen von Blau-Weiss Buchholz - erfolgreiche Teilnahme am Deutschland Pokal

Am 27. und 28. Oktober war der TSV Berkheim Ausrichter des Deutschland-Pokals im Gerätturnen weiblich. Alljährlich entsenden die Bundesverbände Auswahlteams in vier Alterskorridoren, um sich zu messen. Es wird ausschließlich Kür nach F.I.G. geturnt.
 
Der Niedersächsische Turner-Bund entsendete in diesem Jahr nur eine Mannschaft zum Deutschland-Pokal, bestehend aus vier Turnerinnen.
Zwei Turnerinnen von Blau-Weiss Buchholz standen in diesem Team! Die beiden Mädchen waren damit auch die einzigen Vertreterinnen des Turnkreises Harburg Land.
 
Jule Kohl und Karina Schönmaier (beide 13 Jahre alt) gingen gemeinsam mit Nelli Adrian (MTV Jahn Schladen) und Lea Winter (SC Langenhagen) für ihren Verband an den Start. Das Team belegte einen guten 4. Platz hinter den Mannschaften des Sächsischen Turn-Verbandes, des Badischen Turner-Bundes und des Schwäbischen Turnerbundes.
 
Aus Niedersächsischer Sicht war Karina Schönmaier mit 44,550 Punkten die erfolgreichste Turnerin. Jule Kohl zeigte den zweitbesten Sprung ihrer Mannschaft. Als Trainerin begleitete neben der Landestrainerin Annette Lefebre auch unsere Blau-Weiss-Trainerin Katharina Kort das Team durch den Wettkampf.
 

Jule Kohl (links) steht derzeit im Landeskader des NTB
und Karina Schönmaier (rechts am Balken) im Perspektivkader des Deutschen Turner-Bundes.
 

Turnerinnen von Blau-Weiss Buchholz erfolgreich beim Niederrhein-Cup - Emma holt sich den Sieg!

Am Wochenende des 27. Und 28. Oktober wurde im Nordrhein-Westfälischen Tönisvorst der diesjährige Niederrhein-Cup ausgetragen. Sieben Wettkämpfe in verschiedenen Leistungsklassen und Jahrgangskorridoren wurden angeboten.
Alle Wettkämpfe waren stark besetzt und auch das Niveau lag vor allem in den Leistungsklassen Kür LK 2 und 1 im obersten Level. Am Samstag wurden die Mehrkämpfe an den vier olympischen Geräten ausgetragen und die besten 8 der Wettkämpfe LK 2 und 1 gingen am Sonntagmorgen in die Gerätfinals. Da die Gerätausstattung optimal ist, können die Mädchen auch alle erlernten Elemente in ihren Übungen zeigen. Keine Selbstverständlichkeit und ein großes Plus bei der Teilnahme an überregionalen Wettkämpfen
 
Mit am Start waren auch acht Turnerinnen von Blau-Weiss Buchholz! Unsere „erste Garde“ turnt in der 3. Bundesliga und auch in den Auswahlmannschaften des Niedersächsischen Turner-Bundes. Das spornt unsere weiteren Turnerinnen an. Auch sie wollen erfolgreich sein, auch sie drängen auf Teilnahmen in überregionalen Wettkämpfen. Deshalb freue ich mich über die Erfolge dieser Gruppe besonders!
 
Bild 1: unsere erfolgreichen Turnerinnen nach den Siegerehrungen der Gerätfinals mit Pokal; von li nach re: Nike von Elsner, Paula Heide, Mia Fischer, Tiia Fuchs, Julia Dornblüth und Emma Schruhl.
 
Bild 2: Unsere BW-Turnerinnen des Niederrhein-Cups: ganz vorne Paula Heide dahinter von re nach li Nike von Elsner, Julia Dornblüth, Mia Fischer, Tiia Fuchs, Amelie Lindloff und Emma Schruhl.

Bild 3: Siegerehrung LK 2 (Altersklasse 14/15): Platz 1 Emma Schruhl, Platz 2 Tiia Fuchs und Platz 4 Paula Heide

Emma holt sich den Sieg im Niederrhein-Cup!

Emma Schruhl turnte das erste Mal in der LK 2 und überzeugte die Kampfrichterinnen mit sauberen und hochwertigen Übungen. Den Mehrkampf in der LK 2 der Altersklassen 14/15 gewinnt Emma souverän und startete am Sonntagmorgen in allen vier Gerätfinals. Das Bodenfinale gewinnt Emma, im Finale am Balken und Sprung belegt Emma die Plätze 2 und 3.
Tiia Fuchs turnte nach langer Verletzungspause endlich wieder einen Wettkampf und belegt hinter Emma in der gleichen Wettkampfklasse Platz 2. Auch Tiia hat am Sonntagmorgen vier Finalstarts. Doch der Druck ist hoch und ihre Paradegeräte Barren und Balken wollen leider nicht gelingen.
Unsere dritte Teilnehmerin in dieser Wettkampfklasse ist Paula Heide. Paula belegt Platz 4. In diesem hochwertig besetzten Wettkampf eine tolle Leistung. Und auch Paula strtet in den Gerätfinals. Am Sprung gelingt Paula ein 3. Platz!
 
Mia Fischer und Julia Dornblüth gehen für Blau-Weiss Buchholz in der LK 2 der Jüngeren (Altersklasse 12/13) an den Start. Auch diese Mädchen starten erstmalig in diesem Leistungslevel. Ihr Debüt gelingt mit Platz 3 (Mia) und 5 (Julia) prächtig. Beide erreichen je drei Gerätfinals und standen am Sonntagmorgen aufgeregt und glücklich in der Wettkampfhalle. Julia hat die besseren Nerven und belegt am Sprung und am Boden Platz 3. Die Belohnung sind zwei der begehrten Pokale!
 
Nike von Elsner startet in der LK 1 und kann nicht so erfolgreich punkten wie ihre Teamkameradinnen. Doch auch Nike schafft es in ein Gerätfinale. Nike belegt im Mehrkampf Platz 9 und im Gerätfinale am Sprung Platz 6.
 
Amelie Lindloff ist das Küken unseres Teams beim Niederrhein-Cup. Noch nie zuvor startete Amelie in der LK 3 und noch nie in einem überregionalen Wettkampf. Stolz und zufrieden fährt Amelie mit unserer Gruppe am Sonntag mit Platz 5 im Gepäck wieder nach Hause.
Susanne Tidecks 

FKTW-Cup am 16. und 17. Juni in Hochdahl-Erkrath

Der FKTW-Cup in Hochdahl-Erkrath wurde in diesem Jahr zum 17. Mal ausgetragen und ist eine Veranstaltung des Fördervereins Kunstturnen weiblich des TSV Hochdahl. 120 Turnerinnen aus 5 Bundesländern traten in den AK-Stufen der Nachwuchsturnerinnen (AK 7 bis 9), der F.I.G. Kür und der LK 1 in zwei Alterskorridoren an.
 
Die Turnerinnen der DTB Turn-Talentschule Buchholz i.d.N. mit dem Trägerverein Blau-Weiss Buchholz nehmen seit Jahren regelmäßig an diesem bundesoffenen Nachwuchswettkampf teil. Leider werden in Niedersachsen im Bereich der KL 1 und der F.I.G. Kür nur je ein Wettkampf im Jahr ausgeschrieben. Aus diesem Grund ist es für die Weiterentwicklung unserer älteren Turnerinnen notwendig außerhalb Niedersachsens an Wettkämpfen mit anspruchsvollen und attraktiven Angeboten teilzunehmen.
 
Am Freitagnachmittag nach dem Heimtraining machten sich 24 Turnerinnen, 4 Kampfrichterinnen und 5 Trainerinnen auf den Weg nach Hochdahl-Erkrath. Im Fokus standen diesmal die Nachwuchsturnerinnen der AK-Stufen und unsere jungen Kürturnerinnen. Noch ganz frisch auf dieser Wettkampfebene, war die Anspannung hoch. Für einige Mädchen ging es um das Sammeln von Wettkampferfahrungen. Doch  nicht alle; mit an Bord waren auch Turnerinnen, die sich nach vorne turnen wollten und die begehrten Pokale und Plätze auf dem Treppchen erreichen wollten.
Am Sonntagabend fuhr das gesamte Team zufrieden nach Hause. Im Gepäck 7 Pokale im Mehrkampf an den Olympischen Geräten und 29 Einzeltitel aus 6 Wettkämpfen.
 
In der AK 7 brillierte einmal mehr Felin Voges. Mit ihren 7 Jahren eines unserer hoffnungsvollen Talente. Felin belegte in einem Teilnehmerinnenfeld von 36 Turnerinnen mit 54,10 Punkten Platz 2. Außerdem holte sie „Gold“ am Sprung, Stufenbarren und Schwebebalken!
Nur Liv Kubitz von der Hamburger Turnerschaft von 1816 musste sich Felin geschlagen geben. Mit 0,10 Punkten mehr belegte Liv mit 54,20 Punkten Platz 1.
Die weiteren Ergebnisse in der Altersklasse 7 aus Sicht der BW-Turn-Talentschule Buchholz i.d.N.:
Philine Görisch Platz 10, Emira Mdionrat Platz 11, Josie Wojchiechowski Platz 21, Ana Schill Platz 22 (alle Blau-Weiss Buchholz) und Yara Marie Liefländer Platz 24  (TV Jahn Schneverdingen und BW-TTS Buchholz i.d.N.).
 
AK 7
Von li nach re: Felin Voges (Platz 2), Emily Hoberg, Emira Mdionrat, Josie Wojchiechoski, Pheline Görisch, Ana Schill und Yara Marie Liefländer
 

In der AK 8 gingen wir mit 3 BW-Mädchen an den Start:
Angelina Fegler, Amelie Roddewig und Alea Bytyqi belegten die Plätze 20, 21 und 23.
 
Gleich 5 unserer Turnerinnen starteten in der AK 9:
Louise Frank (Gastturnerin für die BW-TTS Buchholz i.d.N. vom SC Langenhagen) belegte mit 58,30 Punkten Platz 1. Nur 0,5 Punkte dahinter mit 57,80 Punkten belegte Carolina Wojewski (Blau-Weiss Buchholz) Platz 2. Platz 3 ging an Madlen Kjerstidotter (TV Jahn Schneverdingen) (beide natürlich BW-TTS Buchholz i.d.N.).
die Siegerehrung der Altersklasse 9
Platz 1 Louise Frank, Platz 2 Carolina Wojewski und Platz 3 Madlen Kjerstidotter (alle 3 Mädchen starteten in Hochdahl für die BW-TTS Buchholz i.d.N.)
 

Louise holte auch Gold am Sprung (16,40 Punkte) und am Balken (14.25 Punkte) sowie Platz 3 am Boden (14.55 Punkte).
Carolina war am Boden die Beste und zeigte mit 15,20 Punkten die stärkste Bodenübung.
Madlen Kjerstidotter überzeugte zusätzlich mit „Silber“ am Boden (14,70 Punkte).
 
Anfissa Matockin (TV Jahn Schneverdingen / BW-TTS Buchholz i.d.N.) belegte an den vier Olympischen Geräten Platz 5 und Maivi Fuchs Platz 8. Beide holten aber auch Einzeltitel. So zeigte Anfissa mit 13,50 Punkten die Zweitbeste Barrenübung und Maivi mit 13,35 Punkten die Drittbeste Barrenübung.
 
Im FKTW-Cup der LK1 der Jahrgänge 2008 bis 2004 überzeugte Mariam Schill. Die Blau-Weiss-Turnerin erreichte mit 49,75 Punkten Platz 3 hinter Felicia Nagel vom Troisdorfer TV mit 50,00 Punkten und Malina Wendland vom TSV Porz mit 50,35 Punkten.
Zusätzlich holte Mariam mit 12.90 Punkten „Gold“ am Sprung und Platz 3 mit 11,80 und 13,30 Punkten am Barren und Boden.
 
Auch Joelle Peters ging für Blau-Weiss Buchholz an den Start. Joelle entwickelt sich sehr gut. Im letzten Jahr turnte sie noch in der LK 3, in diesem Frühling LK2 und nun erstmalig in der LK 1. Mit 48,50 Punkten belegt Joelle Platz 4 und zeigt am Stufenbarren mit 11,95 Punkten die Zweitbeste Übung.
 
Tiia Fuchs meldet sich nach vielen Verletzungen zurück unter die Top-Ten: im FKTW-Cup der Jahrgang 2003 und älter zählte Tiia mit 15 Jahren zu den Jüngsten. Dennoch erturnte sich Tiia mit 48,05 Punkten Platz 10! Und mit 13,40 Punkten am Schwebebalken Platz 2.
Christina Miller (amtierende Landesmeisterin der AK 15) hatte keinen guten Tag erwischt. Nach einem guten Sprung und sauberen Stufenbarrenübung patzte Christina am Schwebebalken und zeigte nicht ihre gewohnte Stärke am Boden. Mit 45,50 Punkten belegte Christina Platz 17.
Absoluter Frischling war unsere Emma Schruhl. Als gute LK3 Turnerin bekannt, wagte sie den Sprung in die LK 1. Am Sprung, Barren und Boden gelang ihr Debüt gut, doch am Schwebebalken gingen dann die Nerven verloren. Gleich 3 Mal verließ Emma das Gerät und belegte Platz 20. Traurig fuhr Emma aber dennoch nicht nach Hause. Das erste Mal Auswärtsturnen, das erste Mal LK 1; Emma hat das gut gemacht!
 
Last, but not least gingen auch unsere jungen Nachwuch-F.I.G.-Kürturnerinnen an den Start. Unsere BW-Mädchen Lisa Marie Gabel, Nike von Elsner und Nouree Bien belegten die Plätze 1, 2 und 3.
Lisa Marie belegte auch am Sprung, Barren und Boden Platz 1, Nike am Barren und Nouree Platz 2 am Boden.
Unser besonderes TrainerInnen-Lob geht hier an Nouree; zum zweiten Mal zeigte Nouree ihren Tzuki im Wettkampf und auch ihre Riesenfelgen am Stufenbarren gelangen sehr gut.
Susanne Tidecks

Kreisfinale am 4. März & Bezirksentscheid 2018

In unserer Sportart werden ästhetische und artistische Höchstleistungen miteinander kombiniert, die Schnelligkeit, Beweglichkeit, koordinative Fertigkeiten und viel Kraft erfordern. Bei den Wettkämpfen unserer Turnerinnen kombinieren sie Dynamik mit akrobatischen Elementen, Sprüngen und Drehungen. Im Ergebnis erleben wir komplexe Bewegungsabläufe und Kombinationen im Zusammenspiel mit Gymnastik und Tanz (Boden- & Balkenübungen). Beim Kreisfinale am 4. März starteten wir mit 15 Turnerinnen in der Nord-Heide-Halle und erturnten 1x Gold-, 2x Silber- sowie 1x Bronzemedaille.
 
Es turnten mit voller Leidenschaft leistungsstark für unsere Blau-Weiss-Mannschaft in verschiedenen Wettkämpfen und Altersklassen: 
 
 Sara Selin Frah - Amy Stunkat - Sandra Menz - Lan-Ahn Nguyen - Mai-Anh Nguyen - Sara Pepic - Luna-Katharina Lucks - Sophie Lege - Annika Dayß - Mija Zoric - Lina Urban - Josefin Ewald - Sophie Plagens - Lea-Sophie Hafner - Clara Sonnenschein - Neshat-Elisabeth Kairies
Sara Pepic startete im WK 24 (LK 4 – 12 Jahre und jünger) und erturnte mit 45.350 Punkten sowie großem Vorsprung den goldenen 1. Platz. Sophie Plagens startete im WK 19 (Kreisfinale 1 – 12 u.ä.) und errang mit 56.050 Punkten einen hervorragenden 3. bronzenen Platz, knapp gefolgt von ihrer Vereinskameradin Leo-Sophie Haffner, die mit 0,2 Punkten Rückstand 4. wurde.
Mija Zoric startete im WK 21 (Kreisfinale 2b – 9 Jahre und jünger) und erturnte mit 53.200 Punkten sowie knappen Rückstand von nur 0,5 Punkten den silbernen 2. Platz. Im selben Wettkampf mit 0,15 Punkten Rückstand knapp geschlagen wurde Lina Urban 4.!
Neshat-Elisabeth Kairies startete im WK 15 (Bezirksfinale 3a – 7-8 Jahre) und erturnte mit 51.450 Punkten den silbernen 2. Platz und qualifizierte sich somit zum Bezirksentscheid eine Woche später in Walsrode, wo sie einen sehr schönen Wettkampf turnte.