Blau-Weiss Buchholz e.V. - Dein Sportverein in Buchholz
Wir bieten Freizeit-, Wettkampf-, Gesundheits-und Integrationssport.
 Geschäftsstelle: Holzweg 6, 21244 Buchholz     
Kontakt:  Tel.: 04181-8942,  Fax: 04181-97685,  E-Mail: mail@blau-weiss-buchholz.de
Während der Corona-Beschränkungen ist die Geschäftsstelle Mo. – Fr. von 9:00 – 13:00 Uhr nur telefonisch erreichbar.
 
| Login

Aktuelles von Kickboxen

 
 
 

Gürtelprüfungen erfolgreich bestanden!

 


Am Dienstag, den 2. Juli 2019, dem vorletzten Trainingstag kurz vor den Sommerferien, fanden bei der Kickboxabteilung von Blau-Weiss Buchholz noch einmal Gürtelprüfungen statt. 
Erfolgreich bestanden haben diesmal Tamino-Georgios Samartzis (11 Jahre) seine Prüfung zum Grüngurt und Cem Yildirim (15 Jahre) seine Prüfung zum Gelbgurt.
Herzlichen Glückwunsch euch Beiden! Trainiert weiterhin so fleißig und regelmäßig mit. Und vielleicht könnt ihr das hier Erlernte schon bald einmal auf Turnieren anwenden.
 

Kickboxer können auch Laufen!

 
Wer denkt, dass die Kickboxer von Blau-Weiss Buchholz immer nur Dienstags und Mittwochs in der Sporthalle zu finden sind und dort ihr Training absolvieren, sich z.B. auf Turniere vorbereiten, Techniken üben, die Selbstverteidigung trainieren oder ihre Fitness verbessern, wurde am Samstag, den 25. Mai eines besseren belehrt: Tamino, Sean, Chris und Michael, der Vater von Sean und Chris, nahmen am 23. Hittfelder Volkslauf teil.
Die drei Jungs liefen die 4,5 km-Strecke, der Vater die 10,6 km. Dabei ging es bei gutem, nicht zu warmem Wetter über Feld- und Waldwege sowie teilweise asphaltierte Nebenstraßen.
Am Ende erreichten Sean und Tamino in der Altersklasse M11 den 1. bzw. 6. Platz, Chris kam in der M14 auf den 1. Platz, der Vater schaffte in der M50 einen 7. Platz.
Als Grundlagenausdauertraining ist der "klassische" langsame Dauerlauf genau das richtige für euch Kickboxerinnen und Kickboxer, auch, um euch auf anstrengendere Formen des (Ausdauer-)Trainings vorzubereiten. Also Laufschuhe an, raus vor die Tür und regelmäßig eine Runde Joggen gehen.
Vielleicht möchten auch andere von euch an Volksläufen teilnehmen? Der nächste findet schon am 16. Juni statt, der 21. Buchholzer Stadtlauf, mit Strecken zwischen 950 m für jüngere Schüler und 21,1 km für die Halbmarathonis. Inline Skating, Walking und Nordic Walking geht auch. Für alle gibt es Medaillen und Urkunden.
Man sieht sich dort?
 

Chris Kahnert bei internationalem Kickboxturnier Heroes of Hamburg



Am Samstag, den 04.05.2019 fand in Hamburg-Neugraben eines der größten und bedeutendsten Kickboxturniere Norddeutschlands statt: Heroes of Hamburg.
Ausgerichtet von Pointfighting-Bundestrainer Frank Feuer und seinem Team lagen für dieses international offene Turnier, für das viele Punkte für die Ranglisten zu vergeben waren und bei dem es auch Preisgelder zu gewinnen gab, 1.155 Meldungen von 115 Vereinen aus 13 Nationen vor (nicht nur aus Westeuropa, sondern auch aus Weißrussland und dem Iran).
Mit dabei war u.a. auch Peter Zaar, WAKO-Ehrenpräsident, Bundestrainer für Leichtkontakt und einer der erfolgreichsten Kickboxtrainer in Deutschland und Europa, mit einigen Wettkämpfern.
Da auf zehn Kampfflächen gleichzeitig gekämpft wurde und auch ausreichend nationale und internationale Kampfrichter zur Verfügung standen, lief das Turnier recht zügig und ohne größere Verzögerungen oder lange Wartezeiten für die Wettkämpfer und Zuschauer ab.
Von Blau-Weiss Buchholz stellte sich Chris Michael Kahnert (13 Jahre) dieser Herausforderung. Seine Alters- und Gewichtsklasse (Leichtkontakt Jugend A bis 52 kg) war überdurchschnittlich stark besetzt: Nach Durchsicht der Teilnehmerlisten musste er feststellen, dass er unter seinen 9 Gegnern u.a. die Deutschen Meister, Vizemeister, Ranglistenersten und Vorjahressieger sowohl in seiner als auch der nächst tieferen Gewichtsklasse hatte. Auch die Gegner aus Frankreich, Tschechien und Dänemark verfügten alle schon über internationale Turniererfahrungen und standen in ihren jeweiligen nationalen Ranglisten weit vorne.
Chris erreichte am Ende den 5. Platz in seiner Gewichtsklasse, nach dem er gegen den späteren Turniersieger Maik Barutzki vom SG Brieselang e.V. bei Berlin klar und deutlich nach Punkten verlor und ausschied. Chris fand gegen diesen größeren und technisch besseren Gegner (u.a. Deutscher Vizemeister, Vorjahressieger, Ranglistenerster der deutschen und internationalen Rangliste der WAKO) einfach keine Mittel, um seine Techniken ins Ziel zu bringen. Sein Gegner übte die ganze Zeit über starken Druck mit langen, geraden Schlägen und Tritten aus, wodurch Chris stark in die Defensive und in den Rückwärtsgang gedrängt wurde.
Drei Tage vor diesem Turnier lief Chris noch beim Stadt- und Deichlauf in Winsen über die 10 km-Strecke mit, wodurch seine Beine vielleicht etwas schwer waren und es ihm an der nötigen Beweglichkeit in der Beinarbeit und der Schnelligkeit in den Tritten fehlte.
Trotzdem war er am Ende nicht zu sehr enttäuscht, denn wo sonst hat man schon einmal die Gelegenheit, gegen solche starken, erfahrenen Gegner im Wettkampf direkt anzutreten und diese auch in Kämpfen mit internationaler Beteiligung live in Aktion zu sehen? Und das quasi auch noch direkt vor der eigenen Haustür.

(Text und Fotos: Michael Kahnert)


 

Kickboxer von Blau-Weiss Buchholz bei Norddeutscher Meisterschaft erfolgreich


Vier Wochen nach ihrer erfolgreichen Teilnahme an der Hamburger Kickboxmeisterschaft traten Tamino-Georgios Samartzis (11 Jahre) in der Jugend B und Chris Michael Kahnert (13 Jahre) in der Jugend A am 06.04.2019 in Barsbüttel erstmals bei einer Norddeutschen Meisterschaft für Blau-Weiss Buchholz im Leichtkontakt an.

Es kämpften in den verschiedenen Disziplinen rund 210 KickboxerInnen aus 25 Vereinen und Kampfsportschulen, die aus ganz Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein angereist waren.
Unter den Augen der belgischen Karatelegende Geert Lemmens, dem europäischen Kickboxpionier und Mitbegründer der WAKO, sowie zweier Ex-Weltmeister im Kickboxen, die zahlreiche WettkämpferInnen aus ihren Kampfsportschulen mitgebracht hatten, fanden hier viele spannende Kämpfe statt.

Gut vorbereitet, betreut und unterstützt wurden die beiden jungen Buchholzer Kickboxer wieder von ihrem Vereinstrainer Michael Urbschat (4. Dan Kickboxen) sowie den mitgereisten Vätern und Geschwistern.
Tamino kam in seiner Gewichtsklasse bis 42 kg bis ins Finale. Hier traf er auf den starken Gegner Marcel Blatz von der Martial Arts Factory in Maschen. Obwohl sein Gegner in Runde 1 wegen zu hartem Kontakt zweimal ermahnt wurde, hieß es am Ende für Tamino nach einem harten, engagierten Kampf nach Punkten Platz 2 bei diesem Turnier. Als Norddeutscher Vizemeister kehrte er nach Buchholz zurück.
Chris, der erstmals in der nächsthöheren Gewichtsklasse bis 52 kg startete, bekam es in seinem Halbfinalkampf mit Ali Aksu, dem späteren Turniersieger vom Sport Team Ottensen e.V., zu tun. Sein größerer Gegner kämpfte recht unsauber, erhielt eine Verwarnung wegen wiederholten Kniestößen, konnte den Kampf gegen Chris aber trotzdem nach Punkten gewinnen.

Im Kampf um Platz 3 traf Chris dann auf Luca Grünewald vom Kadgamala e.V. In einem von beiden Kämpfern verbissen geführten Kampf konnte Chris endlich einmal seine Tritte erfolgreich ins Ziel bringen und den Kampf nach Punkten klar gewinnen. Für ihn ging es mit dem 3. Platz bei dieser Meisterschaft zurück nach Hause.

Wie immer geht unser Dank für die Unterstützung und Betreuung bei dieser Meisterschaft an den mitgereisten Trainer Michael Urbschat.

(Text: Michael Kahnert, Fotos: Familien Samartzis und Kahnert)




 

Gold und Silber bei der Hamburger Kickboxmeisterschaft


Am Samstag, den 09.03.2019 fand in Barsbüttel die diesjährige Hamburger Kickboxmeisterschaft der WAKO statt. Wie schon im Vorjahr nahmen auch in diesem Jahr wieder zwei junge Kickboxer von Blau-Weiss Buchholz daran teil: Tamino-Georgios Samartzis (11 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 42 kg und Chris Michael Kahnert (13 Jahre) in der Klasse bis 47 kg stellten sich im Leichtkontakt in der Jugend B der starken Konkurrenz des Hamburger Kickbox-Verbandes, die aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen zu dieser Landesmeisterschaft angereist war.
Betreut und unterstützt wurden die beiden Kickboxer von ihrem Vereinstrainer Michael Urbschat (4. Dan Kickboxen) und den mitgereisten Eltern.
In seinem erst dritten Turnier überhaupt konnte Tamino, wie schon im letzten Jahr, sich erneut den 1. Platz erkämpfen, die Hamburger Meisterschaft gewinnen und den verdienten großen Siegerpokal mit nach Hause bringen. Sein Finale gewann er gegen Joel de Sousa Machado vom Sport Team Ottensen e.V. klar nach Punkten.
Chris gelangte ebenfalls bis ins Finale, wo ihm Noel Almstedt (4. der deutschen WAKO-Rangliste im Leichtkontakt-Kickboxen) von Feuer Sports e.V. aus Hamburg gegenüber stand. Leider unterlag er hier dem erfahreneren und größeren Gegner knapp nach Punkten und wurde somit Hamburger Vizemeister.
Ein besonderes Dankeschön für die Unterstützung und Betreuung auf diesem Turnier geht an den mitgereisten Trainer Michael Urbschat.
 
 

Buchholzer Kickboxer holen bei Hamburger Meisterschaft Gold und Silber

Bei der am Samstag, den 12.05.2018 in Hamburg-Wandsbek stattgefundenen Hamburger Meisterschaft der WAKO im Kickboxen waren für Blau-Weiss Buchholz zwei Kickboxer in der Jugend B angetreten, um im Leichtkontakt um die Titel dieser Landesmeisterschaft zu kämpfen: Tamino-Georgios Samartzis (10 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 37 kg und Chris Michael Kahnert (12 Jahre) in der Klasse bis 47 kg. Für beide jungen Kickboxer war diese Meisterschaft erst der zweite Wettkampf überhaupt. Sie trafen hier auf Gegner aus dem gesamten Hamburger Kickbox-Verband, aus Hamburg sowie den angrenzenden Bundesländern Niedersachsen und Schleswig-Holstein.
Tamino konnte sich in seiner Gewichtsklasse nach mehreren harten Kämpfen gegen starke Gegner, in denen er trotz Punkterückstand nicht aufsteckte, durchsetzen und den Landesmeistertitel sowie einen goldenen Pokal für seinen Verein mit nach Buchholz bringen.
Chris kam in seiner Gewichtsklasse relativ leicht bis ins Finale, wo er dann gegen einen schnelleren und technisch besseren Gegner leider nach Punkten unterlag und als Vize-Landesmeister mit einem silbernen Pokal für Blau-Weiss Buchholz nach Hause fuhr.
Vielen Dank für die Unterstützung und Betreuung an die mitgereisten Trainer Christian und Betreuer Matthias sowie an die Eltern und Vereinskameraden!
(Michael Kahnert)
 
li.:Tamino-Georgios Samartzis (10 Jahre) Goldpokal
re.: Chris Michael Kahnert (12 Jahre) Silberpokal

Tamino und Chris  mit Trainer und Betreuer

Buchholzer Kickboxer beim Newcomer Cup in Hamburg erfolgreich

Am Samstag, den 28.04.2018, fand in Hamburg-Harburg der 1. Newcomer Cup 2018 statt. Der Newcomer Cup ist das neue Nachwuchsturnier im Kickboxen in Norddeutschland, das von der WAKO Hamburg bzw. dem Hamburger Kickbox Verband ausgerichtet wird. In Zukunft soll dieses Turnier, das von 6 bis 55 Jahren für alle Altersklassen und Disziplinen offen ist, noch weiter ausgebaut und auch für andere Landesverbände geöffnet werden.
Von der Kickboxabteilung von Blau-Weiss Buchholz nahmen Tamino-Georgios Samartzis (10 Jahre) und Chris Kahnert (12 Jahre) mit tatkräftiger Unterstützung von Trainer Michael Urbschat an diesem Turnier teil. Beide traten im Leichtkontakt in der Jugend B (10-12 Jahre) an. Für beide jungen Kickboxer war es ihre erste Turnierteilnahme überhaupt.
Tamino erreichte in der Gewichtsklasse bis 37 kg gleich unangefochten den 1. Platz, Chris schaffte in der Gewichtsklasse bis 47 kg u.a. durch Verwarnungen bzw. Punkteabzug wegen mehrfachem zu harten Kontakt leider nur den 2. Platz. Somit kehrten beide Kickboxer mit einem goldenen bzw. silbernen Pokal erfolgreich nach Buchholz zurück.
Beide werden auch am 12.05.2018 bei der Hamburger Meisterschaft in Wandsbek wieder starten.
Vielen Dank an den Trainer Michael Urbschat sowie an die mitgereisten Eltern, Geschwister und Trainingskameradin unseres Vereins für die Unterstützung!
 
re.:Tamino-Georgios Samartzis (10 Jahre) Goldpokal
li.: Chris Michael Kahnert (12 Jahre) Silberpokal
Tamino und Chris mit Trainer Michael Urbschat

Erfolgreiche Gürtelprüfungen

Am 14. Februar 2018 haben die abgebildeten Kinder ihre Gürtelprüfungen in den Graden Gelb bis Grün erfolgreich abgelegt. Herzlichen Glückwunsch euch allen! Trainiert weiterhin so fleißig und regelmäßig mit wie bisher, dann seid ihr auch für die nächsten Prüfungen und eventuelle Teilnahmen an Wettkämpfen gut vorbereitet.





 
Top