Blau-Weiss Buchholz e.V. - Dein Sportverein in Buchholz
Wir bieten Freizeit-, Wettkampf-, Gesundheits-und Integrationssport.
 
Geschäftsstelle: Holzweg 6, 21244 Buchholz     
Kontakt:  Tel.: 04181-8942,  Fax: 04181-97685,  E-Mail: mail@blau-weiss-buchholz.de
Wir sind persönlich für Sie da: Mo-Fr 09.00 -13.00 Uhr zusätzlich  Di 16.00 -19.00 Uhr    

 
| Login

Meisterschaften Karate

Abteilungsleitung: Martin Weber
Tel.: 0 41 81 - 92 37 44, Email: karate@blau-weiss-buchholz.de
 
Über uns Was ist Karate? Trainingszeiten Trainer  Beiträge
 Aktuelles Vorführungen Lehrgänge Prüfungen  Meisterschaften

Meisterschaften

2x Platz 1, 3x Platz 2 und 3x Platz 3 beim Saino-Cup 2019

Beim diesjährigen Saino-Cup am 09. November 2019 in Seelze gingen neun Karateka vom Blau-Weiss Buchholz e.V. auf die Wettkampfmatte.
Marie Krüger (U10, +28 kg) setzte sich in beiden Vorrunden souverän durch (4:0 und 11:1) und ließ auch im Finale der Kontrahentin aus Syke keine Chance. Mit einem klaren 8:0 gewann Marie den Kampf und sicherte sich Gold.
Kaan Feimi Oglou (U10, -31 kg) machte es ihr gleich, erreichte sogar ohne Punktverlust das Finale und landete mit einem 3:0 auf Platz 1.
Phillip Medenwald (U12, -32 kg), Tan Cia Bao Le (U14, -38 kg) und Pham phi Hung Phung (U16, -52 kg) konnten jeweils in ihren Kategorien die Konkurrenz hinter sich lassen und erreichten das Finale. Im Kampf um Gold mussten sich allerdings alle drei geschlagen geben, sicherten sich aber somit Silber.
Für Carlos Kunz (U16, +57 kg) war es der erste Wettkampf überhaupt. Nach guten Kämpfen konnte er mit Platz 3 sehr zufrieden sein. Ebenso sicherten sich die beiden Brüder Michael (U18, +68 kg) und Martin Wurps (Leistungsklasse, +75 kg) in ihren Gewichtsklassen Platz 3.
Jonas Burfeind (U18, +68kg) ging wie Carlos Kunz zum ersten Mal auf die Wettkampfmatte. Leider war ihm trotz guter Kampfeinstellung kein Platz auf dem Podest vergönnt.
Damit 2x Gold, 3x Silber und 3x Bronze für die Buchholzer Karateka. 
 

 
 
 
Top
 

Gold und Silber bei den Karate-Landesmeisterschaften 

Bei den Landesmeisterschaften der Kinder (U8/U10) und Schüler (U12/U14) am 22. Juni 2019 in Lingen konnten sich zwei Karateka vom Blau-Weiss Buchholz e.V. im Kumite (Kampf) einen Platz auf dem Siegerpodest sichern. 
Kurios war der Sieg der jungen Kämpferin Marie Krüger. Die Landesmeisterin des Vorjahres in der U8 konnte sich auch dieses Jahr in der Klasse U10, +28 kg den Titel sichern und das kampflos, da keine andere gemeldete Gegnerin angetreten war! 
Phillip Medenwald startete bei den Schüler B (U12) in der Gewichtsklasse -32 kg. Hochmotiviert ging er in seine erste Begegnung und konnte einen 0:2-Rückstand in einen 5:3-Sieg drehen. Dies gelang ihm auch im Halbfinale wo er zunächst mit 0:1 in hinten lag und letztendlich mit 3:1 ins Finale einzog. Im Kampf um Gold waren sich die beiden Kontrahenten ebenbürtig und bis kurz vor Schluss stand es immer noch 0:0. In den letzten Kampfsekunden konnte der Gegner aus Northeim dann doch noch einen Punkt erzielen und Phillip Medenwald musste sich sehr knapp mit 0:1 geschlagen geben. Damit Silber für den jungen Blau-Weiss-Kämpfer
In der Altersklasse Schüler A (U14) ging Tan Cia Bao Le (-44 kg) auf die Matte. Diese Gewichtsklasse war mit dem Vorjahres-Landesmeister und dem Vorjahres-Vizelandesmeister der Klasse -38 kg sowie dem amtierenden Deutschen Meister -44 kg sehr stark besetzt. Dazu kam ein deutlicher Größenunterschied, denn Bao gehörte hier zu den jüngeren Startern. Dennoch bewies er seine Stärke und gewann die erste Runde mit 3:0. Im Halbfinale unterlag er nur denkbar knapp mit 0:1 dem Erstplatzierten aus 2018. In der Trostrunde setzte er sich zunächst erneut mit 3:0 durch. Im Kampf um Bronze musste sich der junge Buchholzer allerdings geschlagen geben und landete auf Platz 4. 
Kaan Feimi Oglou trat in der Klasse U10, -31 kg an, unterlag in seiner ersten Begegnung knapp mit 3:4 und schied damit aus.   

 
 
 
Top

Bronze für Karim Raad bei der Deutschen Meisterschaft der U21

Bei den Deutschen Karate Meisterschaften der U21 am 18. Mai 2019 in Erfurt konnte sich Karim Raad vom Blau-Weiss Buchholz in der Gewichtsklasse -67 kg bis in die Medaillenränge vorkämpfen.
Über drei Vorrunden konnte sich der junge Buchholzer Karateka bis ins Halbfinale durchsetzen. In der Begegnung um den Finaleinzug stand er dem Nationalkader-Athleten Albert Heinz aus Trier (Rheinland-Pfalz) gegenüber und musste sich klar mit 0:5 geschlagen geben. Aber Karim Raad blieb noch die Chance auf Platz 3. Der spannende Kampf gegen Sebastian Will aus Dietzenbach (Hessen) endete nach drei Minuten effektiver Kampfzeit zwar mit 3:3, da aber Karim den ersten Punkt erzielte hatte (Senshu), gewann er diese Begegnung und sicherte sich somit die Bronze-Medaille. 
Christopher Kantelhardt, der in derselben Kategorie antrat, gewann sein Auftaktkampf mit 7:0, verlor dann aber unglücklich in Runde 2 nach einer 1:0-Führung durch Disqualifikation.


Foto: Brigitte Kraußer, Deutscher Karate Verband (DKV) 
 
Top

Zweimal Silber und einmal Bronze beim Arawaza-Cup

Am 30. März 2019 fand in Halle an der Saale der Arawaza-Cup statt. Mit über 1.400 Meldungen aus 24 Nationen war diese Meisterschaft international stark besetzt, sogar aus Neuseeland, Australien und Simbabwe waren Karateka angereist.
Vom Blau-Weiss Buchholz e. V. gingen Marie Krüger, Phillip Medenwald, Karim Raad und Christopher Kantelhardt in Halle auf die Matte.
Marie Krüger (U8, +25 kg) erreichte nach zwei Vorrundensiegen das Finale. In der Begegnung um Gold, gegen Vanessa Gröger aus Waltherhausen, musste sich die junge Buchholzerin leider geschlagen geben, erkämpfte sich damit aber Silber.
In der Leistungsklasse (-67 kg) schied Karim Raad in der ersten Runde aus. In der U21 lief es in derselben Gewichtsklasse dagegen für ihn besser. Nach zwei Vorrundensiegen stand er im Finale gegen Ruslan Zhakupbekov aus Kasachstan. Leider wurde kurz vor Schluss ein Fußtritt zum Kopf nicht gewertet, so dass Karim Raad mit 0:3 unterlag und sich mit Silber zufriedengeben musste.
Christopher Kantelhardt trat ebenso in der Gewichtsklasse (-67 kg) an. Während er in der U21 in Runde eins unterlag, konnte sich Christopher in der Leistungsklasse über die Trostrunde die Bronzemedaille gegen Paolo Cappa aus Italien sichern. Phillip Medenwald (U12, -32 kg) schied nach seinem Erstrundensieg über den Ukrainer Danylo Tolstoi leider in Runde zwei knapp aus. 
 

 

Top
 

Karateka von Blau-Weiss bei den Landesmeisterschaften erfolgreich

Bei den Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren, Leistungs- und Masterklasse am 16. Februar 2019 in Delmenhorst konnten sich die Karate-Kämpfer vom Blau-Weiss Buchholz e. V. erneut vorn platzieren – 2 Silber, 2x Bronze, 1x Platz 4 waren das Resultat.
Michael Wurps konnte sich bei dieser Meisterschaft in der Klasse Junioren (U18) +76 kg bis ins Finale vorkämpfen. Hier musste er sich Erik Ehbrecht aus Braunschweig geschlagen geben und sicherte sich somit Silber.
In der Leistungsklasse (ab 18 Jahre) erreichte Karim Raad in der Gewichtsklasse -67 kg wie im Vorjahr das Finale. Diesmal unterlag Raad allerdings seinem diesjährigen Kontrahenten Kevin Schaaf aus Northeim und kam damit auf Platz 2Christopher Kantelhardt ging in der selben Gewichtsklasse auf die Matte und wurde im Halbfinale gestoppt. Über die Trostrunde konnte sich Kantelhardt aber die Bronze-Medaille in der Klasse -67 kg sichern.
In der Leistungsklasse gingen Karim Raad, Christopher Kantelhardt, Jun-Patrick Raabe und Martin Wurps im Team-Wettbewerb an den Start und erkämpften wie im Vorjahr Platz 3.
Martin Wurps, schaffte es in der Klasse +84 kg in der Leistungsklasse leider nicht in die Medaillenränge und musste sich mit Platz 4 zufriedengeben.  

 
 
Top

Gold, Silber und Bronze bei den Hamburg Open Karate

Am 02. Februar 2019 fanden die Hamburg Open Karate statt. Fünf Starter vom Blau-Weiss Buchholz machten sich auf den Weg in die Hansestadt und gingen bei diesem international sehr gut besetzten Turnier auf die Matte. 
Marie Krüger (U8, Open) war als erste am Start. Nach einem Freilos gewann sie Ihre Auftaktbegegnung mit 3:0 musste sich dann aber im Halbfinale der späteren Erstplatzierten mit 1:4 geschlagen geben. Im späteren Kampf um Platz 3 lies die junge Kämpferin nichts anbrennen, gewann klar mit 8:0 und sicherte sich Bronze.
Karim Raad (U21) ging zunächst in der Gewichtsklasse -67 kg an den Start. Er konnte beide Vorrunden für sich entscheiden und erreichte das Finale. Im Kampf um Platz 1 musste er sich dem Bundeskaderathleten Edgard Merkine aus Bremen stellen. Nach langem Abtasten konnte der Buchholzer mit 1:0 in Führung gehen, aber am Ende stand es 1:1 und der Kampfrichterentscheid fiel gegen Karim Raad aus. Damit Silber in dieser Gewichtsklasse. Am späten Abend startete er in der offenen Gewichtsklasse (Open, also ohne Gewichtsbeschränkung). Nach einem 2:0 in Runde eins trafen die beiden Kontrahenten aus dem Finale nochmals aufeinander. Diese Begegnung konnte Blau-Weiss-Kämpfer mit 2:1 für sich entscheiden, zog erneut ins Finale ein und sicherte sich am Ende die Goldmedaille. Damit fuhr Karim Raad mit Gold und Silber nachhause.  
Kaan Feimi Oglou (U10, -30 kg) erreicht nach einem 1:0 die zweite Runde und schied dann nach einer Niederlage aus. Phillip Medenwald (U12, -35 kg) und Tan Cia Bao Le (U12, -40 kg) mussten sich jeweils in der ersten Runde geschlagen geben. 
 
Top

Silber und Bronze beim internationalen Rhein-Shiai 2019 in Nürburg

Vom 11. bis 13. Januar 2019 fand in Nürburg (Rheinland-Pfalz) das 7. Internationale Rhein-Shiai statt. Hier wurden zum einen Kumite-Trainingseinheiten absolviert und zum anderen am Samstag in den jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen ausgekämpft. Bei diesem Wettkampf werden die Starter/innen in Gruppen aufgeteilt, in denen sie zunächst im System Jeder-gegen-Jeden kämpfen mussten und später im Ausscheidungssystem die Platzierungen ermittelt wurden.
Marie Krüger, Phillip Medenwald, Tan Cia Bao Le, Karim Raad und Christopher Kantelhardt gingen für den Blau-Weiss  Buchholz e. V. in der Nürburg-Arena auf die Matte. Marie Krüger (U8, +120 cm) erreichte mit nach drei Kämpfen mit 2:0, 0:0 und 1:0 in der Gruppenphase das Halbfinale. Hier konnte sich die junge Kämpferin mit 4:3 gegen Lara Müller aus Erfurt durchsetzen. Im Finale stand Marie Krüger dann einer bekannten Gegnerin gegenüber. Gegen Vanessa Gröger aus Waltherhausen kämpfte sie nicht zum ersten Mal und musste sich zwar mit 0:2 geschlagen geben, aber diese Begegnung der beiden Karate-Kämpferinnen verlief deutlich enger. Damit Silber für Marie Krüger.
Karim Raad schied zwar nach der Gruppenphase in der U21 aus, gewann aber in der Leistungsklasse (-67 kg) seine Gruppenkämpfe mit 4:0, 7:2 und 8:0. Damit stand er im Halbfinale. Hier wurde er vom Iraner Alireza Ajdadi mit 1:5 gestoppt. Damit Platz 3 für Karim Raad!
Phillip Medenwald (U12, -32 kg), Tan Cia Bao Le (U12, -38 kg) und Christopher Kantelhardt (U21, -75 kg und Leistungsklasse -67 kg) konnten sich in der jeweiligen Gruppenphase leider nicht durchsetzen. 
 
Top

Gold, Silber und 3x Platz 3 beim Saino-Cup 2018

Beim Saino-Cup am 27. Oktober 2018 in Seelze gingen sechs Karateka vom Blau-Weiss Buchholz e. V. auf die Wettkampfmatte. Marie Krüger startete in der Klasse U8, Kumite mixed (also Mädchen und Jungs zusammen) an. Vom ersten Moment lies Marie keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses Tunier gewinnen wollte. Sie gewann ihre ersten beiden Begegnungen jeweils vorzeitig mit 9:0 und zog damit ins Finale ein. Auch hier dominierte Marie den Kampf und gewann deutlich mit 7:0. Somit gewann Marie Krüger die Gold-Medaille.
Michael Wurps konnte sich in der Klasse U18, +61 kg in den ersten Vorrunden mit 8:0 und 4:1 durchsetzen und stand im Finale. Der Kampf um Platz 1 verlief extrem spannend, denn bis wenige Sekunden vor Schluss führte Michael mit 4:2 und der Sieg war zum Greifen nahe, aber sein Gegner aus Lübeck konnte am Ende eine 3-Punkte-Wertung setzen. Somit musste sich Michael mit Silber zufriedengeben. 
In der U10, -31 kg ging Kaan Feimi Oglou ebenso dreimal auf die Matte. Bei seinem dritten Turnier konnte er sich auf die Medaillen-Ränge kämpfen und erreichte mit einem 10:3 Platz 3 und damit Bronze. 
Tan Cia Bao Le verpasste in der Kategorie Kumite U12, -38 kg nach einem 4:2 Vorrundensieg das Finale. Er unterlag mit 0:4, konnte aber danach um Platz 3 kämpfen und mit einem 2:0 sicherte sich Bao die Bronze-Medaille. 
In der ersten Runde der Leistungsklasse (Ü18), +75 kg, gewann Martin Wurps mit 5:3. Im Halbfinale war für den Buchholzer Karateka allerdings Endstation. Dennoch bliebt Martin die Chance auf Platz 3 und er sicherte Bronze!
Phillip Medenwald stand in der Klasse U12, -32 kg auf der Wettkampffläche. Trotz einer guten Leistung musste er sich in der ersten Runde mit 1:2 dem späteren Drittplatzierten geschlagen geben. 
Damit 1x Gold, 1x Silber und 3x Bronze für die Buchholzer Karateka!

 
 
 
 
 
Top

Zweimal Bronze bei den International Banzai-Cup Open!



 
 
Die International Banzai-Cup Open findet alljährlich in Berlin statt und war diesmal mit einem internationalen Teilnehmerfeld und über 1.600 Starts sehr stark besetzt. Starter aus Russland, Polen, England, Frankreich, Ukraine, Belgien, oder Italien unterstrichen das hohe Niveau.
Am 29. und 30. Oktober 2018 waren auch fünf Karateka vom Blau-Weiss Buchholz in Berlin. Marie Krüger, Phillip Medenwald und Tan Cia Bao Le waren direkt über den Verein gemeldet. Christopher Kantelhardt und Karim Raad waren als Kadermitglieder über den Landesverband nominiert. 
Am Samstag den 29.10. gingen Christopher und Karim in den Altersklassen U21 und Leistungsklasse (ab 18) jeweils -67 kg auf die Matte. In der U21 mussten beide direkt eine Niederlage hinnehmen und schieden aus. In der Leistungsklasse lief es dagegen besser. Karim musste sich zwar hier ebenso in Runde 1 verabschieden, kam aber über die Trostrunde auf Platz 9. Christopher kam über seine Vorrundensiege bis ins Halbfinale und wurde hier von seinem Gegner aus Estland gestoppt. Im Kampf um Platz 3 gegen seinen niederländischen Kontrahenten war er aber hochkonzentriert und sicherte sich mit einem 3:0 die Bronzemedaille!
Am Sonntag den 30.10. waren dann Marie, Phillip und Bao dran. Marie Krüger (U8) startete mit einem klaren 3:0 Sieg und stand im Habfinale. Bis wenige Sekunden vor Schluss führte die junge Kämpferin mit 4:3, aber die belgische Gegnerin konnte mit einem Fußtritt zum Kopf punkten und Marie musste sich mit 4:6 geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 stand ihr eine Kämpferin aus der Ukraine gegenüber. Mit absolutem Siegeswillen ging Marie in die Begegnung und erkämpfte sich mit 8:0 die Bronzemedaille. 
Tan Cia Bao Le schied in der Klasse U12, -39 kg in Runde 1 aus. Phillip Medenwald gewann zunächst in Runde 1 und musste sich in der zweiten Runde durch unglückliche Kampfrichterentscheidungen seinem Gegner aus England geschlagen geben. 

 


 
Top
 

Platz 1 bei den Karate-Landesmeisterschaften in Wolfsburg

Am 17. und 18. August 2018 fand der 2. Tora-Cup in Syke statt. Bei diesem Event wird eine Kombination aus Trainingseinheiten und Wettkampf durchgeführt. Der Wettkampf verläuft anderes als sonst üblich: Die Kämpfer/innen werden in Gruppen in den jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen eingeteilt, in denen im System Jeder-gegen-Jeden gekämpft wird. So können die Wettkämpfer/innen sehr viel Erfahrung sammeln. 
Marie Krüger, Kaan Feimi Oglou, Tan Cia Bao Le, Pham phi Hung Phung und Michael Wurps gingen in Syke an den Start. Für Kaan war es der erste Wettkampf und ihm fehlte noch die Praxis. Am Ende landete er auf Platz 5. Hung startete sehr gut, aber er musste aus gesundheitlichen Gründen den Wettkampf leider abrechen. Michael hatte eine sehr stark besetzte Gruppe, in der er sich diesmal nicht durchsetzen konnte und er erreichte Platz 6Bao konnte einige Siege verzeichnen, kam damit in die Schlussrunde und verpasste mit Platz 4 knapp die Medaillen-Ränge.
Marie tat sich am Anfang schwer in ihrer ersten Begegnung und musste direkt eine Niederlage hinnehmen. Danach verliefen die folgenden Kämpfe deutlich besser und Marie wurde verdient mit der Bronzemedaille belohnt!

Top

Marie Krüger holt Bronze beim Tora-Cup in Syke

Am 17. und 18. August 2018 fand der 2. Tora-Cup in Syke statt. Bei diesem Event wird eine Kombination aus Trainingseinheiten und Wettkampf durchgeführt. Der Wettkampf verläuft anderes als sonst üblich: Die Kämpfer/innen werden in Gruppen in den jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen eingeteilt, in denen im System Jeder-gegen-Jeden gekämpft wird. So können die Wettkämpfer/innen sehr viel Erfahrung sammeln. 
Marie Krüger, Kaan Feimi Oglou, Tan Cia Bao Le, Pham phi Hung Phung und Michael Wurps gingen in Syke an den Start. Für Kaan war es der erste Wettkampf und ihm fehlte noch die Praxis. Am Ende landete er auf Platz 5. Hung startete sehr gut, aber er musste aus gesundheitlichen Gründen den Wettkampf leider abrechen. Michael hatte eine sehr stark besetzte Gruppe, in der er sich diesmal nicht durchsetzen konnte und er erreichte Platz 6Bao konnte einige Siege verzeichnen, kam damit in die Schlussrunde und verpasste mit Platz 4 knapp die Medaillen-Ränge.
Marie tat sich am Anfang schwer in ihrer ersten Begegnung und musste direkt eine Niederlage hinnehmen. Danach verliefen die folgenden Kämpfe deutlich besser und Marie wurde verdient mit der Bronzemedaille belohnt!
 
Top

Zweimal bei der DM knapp an Bonze vorbei

Am 02. und 03. Juni 2018 fanden die Deutschen Karate Meisterschaften der Jugend, Junioren und U21 in Erfurt statt. Pham phi Hung Phung, Michael Wurps, Christopher Kantelhardt und Karim Raad aus der Karate-Abteilung waren hochmotiviert am Start. 
Christopher und Karim gingen bei der U21 zunächst in der Mannschaftsauswahl des Landesverbandes auf die Matte. Die zwei Vorrunden gegen Thüringen und Hessen wurden klar gewonnen, aber die Mannschaft musste sich im Halbfinale dem USC Duisburg (NRW) geschlagen geben. Damit gab es allerdings die Chance auf Bronze. Hier stand die Auswahl aus Rheinland Pfalz der niedersächsischen Mannschaft gegenüber. Nach allen Kämpfen stand es unentschieden und es musste ein Stichkampf durchgeführt werden. Christopher stellte sich dieser Herausforderung und stand hier dem Nationalkadermitglied Marcel Baun gegenüber. Nach einer sehr spannenden Begegnung, in der Christopher zeitweise führte, stand leider der Gegner als Sieger fest. Damit kamen Christopher und Karim zusammen mit der Mannschaft hier auf Platz 5. 
Beide starteten später im Einzel in der Klasse -67 kg. Christopher konnte trotz guter Aktionen nicht an die Leistung der Mannschaftskämpfe anknüpfen und schied in der ersten Runde aus. Karim Raad gewann seine erste Begegnung und musste sich in Runde zwei dem späteren Deutschen Meister knapp mit 0:1 geschlagen geben. In der Trostrunde kämpfte er sich allerdings bis zur Begegnung um Bronze vor. Jedoch wurde der anstrengende Tag nicht mit Edelmetall belohnt. Im Kampf um Platz 3 unterlag Karim und musst sich mit Platz 5 zufrieden geben.
Michael Wurps startete in der Klasse Junioren (U18) -76 kg. Es war sein erstes Junioren-Jahr und er verabschiedete sich direkt nach Runde eins. Ebenso erging es Pham phi Hung Phung, der in der Klasse Jugend (U16) -45 kg antrat. Auch er musste sich in Runde eins geschlagen geben. 
Dennoch: Herzlichen Glückwunsch zu den 5. Plätzen von Christopher und Karim bei der DM!
 
Top

Blau-Weiss-Karateka beim Elbe Cup International erfolgreich

Auf dem Bild von links: Phillip Medenwald, Michael Wurps, Marie Krüger, Pham phi Hung Phung und Tan Cia Bao Le

Am 26. Mai 2018 fand der Elbe Cup International in Hamburg statt. Hier konnten sich Karate-Kämpfer vom Blau-Weiss Buchholz e.V. erneut bis in die vorderen Ränge kämpfen – 1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze und 1x Platz 7 waren die Ausbeute.
In der Jugend (U16) startete Pham phi Hung Phung (14) in der Klasse -52 kg, erreichte nach einem Freilos und einem 2:0 sicher das Finale, was er mit einem 4:0 für sich entscheiden konnte. Damit Gold für Hung in dieser Kategorie.
Marie Krüger (6) ging als jüngste Blau-Weiss-Starterin in der Klasse U8-Mixed (also Mädchen und Jungen gemischt) auf die Matte. Für Marie war es der erste Wettkampf überhaupt, aber sie präsentierte sich sehr selbstbewusst, ging in ihrem Kampf sehr schnell in Führung und konnte die erste Begegnung vorzeitig mit 17:9 gewinnen und erreichte das Halbfinale. Hier sorgte die junge Kämpferin für eine Überraschung und gewann ebenso vor Ende der Kampfzeit mit 9:1. Damit erreichte Marie Krüger das Finale bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt! Der Endkampf verlief zunächst sehr ausgeglichen, aber die erfahrene Gegnerin konnte mit einer sehr guten Fußtechnik zum Kopf ein Vorsprung herausarbeiten und das Finale ging mit 2:12 für die Kontrahentin aus Waltershausen (Thüringen) aus. Damit Silber für Marie!
Tan Cia Bao Le (11, Rufname Bao) und Phillip Medenwald (9) gingen in der Klasse U12, -35 kg an den Start. Bao erreichte nach Siegen mit 2:1 und 1:0 das Halbfinale. Keiner der beiden Kämpfer konnte im Verlauf einen Punkt erzielen sodass der Kampfrichterentscheid nötig war. Dieser fiel leider für den Gegner aus und somit verpasste Bao das Finale knapp. In der Trostrunde sicherte sich der Blau-Weiss-Kämpfer allerdings mit 1:0 Platz 3 und damit Bronze. Phillip Medenwald musste sich nach einem 0:0 leider in der ersten Runde geschlagen geben und erreichte am Ende Platz 7.
Michael Wurps (15) ging in drei Begegnungen in der U18, +65 kg auf die Matte. Die späteren Finalisten erwiesen sich diesmal als zu stark, aber am Ende sicherte sich Michael Bronze. 
Top


Blau-Weiss-Karateka erfolgreich bei den Verden Open 2018

Auf dem Bild von links: Pham phi Hung Phung, Tan Cia Bao Le, Michael Wurps und Phillip Medenwald

Bei den Verden Open am 05. Mai 2018 starteten vier junge Karatekas vom Blau-Weiss Buchholz. 
Phillip Medenwald (9) und Tan Cia Bao Le (11) gingen in der Altersklasse Schüler B (U12) in der Gewichtsklasse -35 kg auf die Matte. Für Phillip Medenwald war es der erste Wettkampf überhaupt und er konnte gut überzeugen, unterlag aber leider bereits in der ersten Runde mit 2:3 dem späteren Drittplatzierten. 
Tan Cia Bao Le startete sehr souverän in den Wettkampf, erreichte nach zwei Vorrunden das Halbfinale, wo er seinen Gegner aus Bremen klar mit 6:0 schlagen konnte. Damit zog Bao ins Finale ein und musste sich hier gegen Torben Schmidt aus Emden beweisen. Nach einem spannenden Kampf konnte sich der junge Buchholzer mit 6:4 durchsetzen und sicherte sich damit Platz 1
Michael Wurps (15) wurde leider bei den Junioren (U18), -76 kg, im Halbfinale durch seinen Gegner aus Bochum gestoppt und kam später über die Trostrunde auf Platz 3. 
Pham phi Hung Phung (14) trat in der Jugend (U16) in der sehr stark besetzten Gruppe -57 kg an, unterlag in Runde 2, kam dann aber über die Trostrunde bis in der Kampf um Bronze in dem er sich nach einer guten Leistung leider geschlagen geben musste. Damit Platz 5 für Hung. 1x Gold, 1x Bronze, 1x Platz 5 – ein gutes Ergebnis für die Karateka des Blau-Weiss Buchholz e.V.!
Top

Karateka von Blau-Weiss bei den Landesmeisterschaften erneut vorn!


Bei den Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren, Leistungs- und Masterklasse am 17. Februar 2018 in Bösel konnten sich die Karate-Kämpfer vom Blau-Weiss Buchholz e.V. erneut vorn platzieren – 2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze, 1x Platz 4 und 1x Platz 5 waren die Ausbeute. 

In der Jugend (U16) ging Pham phi Hung Phung in der Gewichtsklasse -45 kg an den Start. Der junge Buchholzer Karateka lies hier nichts anbrennen, gewann alle Kämpfe, wurde verdient Landesmeister und qualifizierte sich direkt für die Deutschen Meisterschaften der Jugend/Junioren/U21 im Juni in Erfurt. 

In der Leistungsklasse (ab 18 Jahre) gab es in der Gewichtsklasse -67 kg ein Blau-Weiss-Finale. Hier standen sich Karim Raad und Leander Löwe gegenüber. In dieser Begegnung behielt Karim Raad klar die Überhand und konnte den Kampf für sich entscheiden. Damit ging Gold an Karim Raad und Silber an Leander Löwe. 
In der Leistungsklasse gingen Karim Raad, Leander Löwe und Martin Wurps im Team-Wettbewerb an den Start. Hier wurden sie im Halbfinale gestoppt, konnten sich aber über die Trostrunde Platz 3 sichern. 
Michael Wurps konnte sich bei dieser Meisterschaft leider keine Medaille sichern und kam in der Klasse Junioren +76 kg auf Platz 4. Für ihn bleibt aber immer noch die Hoffnung auf die Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend/Junioren/U21 im Juni in Erfurt. Sein älterer Bruder, Martin Wurps, schaffte es in der Klasse +84 kg in der Leistungsklasse ebenso leider nicht in die Medaillenränge und musste sich mit Platz 5 zufrieden geben. 
Damit haben sich Karim Raad, Leander Löwe und das Kumite-Team für die Deutschen Meisterschaft der Leistungsklasse am 14./15. April 2018 in Coburg qualifiziert. Für Martin Wurps ist noch die Möglichkeit einer Nachnominierung im Einzel möglich.
 
Top

 

3x Bronze für Karim Raad im Karate beim European Wado-Cup

Am 04. November 2017 fand in Paris der Karate European Wado-Cup statt. Insgesamt 22 Nationen waren vertreten, so auch die Deutsche Nationalauswahl und mit dabei Karim Raad (18), der Neuzugang beim Blau-Weiss Buchholz e.V. 

Karim startete in der Kategorie Kumite (Freikampf) sowohl im Einzel in der Leistungsklasse (Ü18) -67 kg, in der Altersklasse U21 -68 kg als auch in der Mannschaft. In der Leistungsklasse -67 kg gewann der 18-jährige Schüler zunächst gegen Niederländer Thomas van der Meijden mit 3:0 und lies auch beim 4:1 in Runde 2 gegen Ewan Cawley aus Irland nichts anbrennen. Im Halbfinale erwies sich der Franzose Liem le Thanh als zu stark und Karim Raad musste sich mit 0:5 geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 drehte der junge Kämpfer nochmal auf, gewann mit einem klaren 8:0 und sicherte sich die erste Bronzemedaille. 

In der Altersklasse U21 -68 kg musste sich Karim Raad direkt in Runde 1 erneut dem sehr starken Franzosen le Thanh geschlagen geben, sicherte sich aber auch in dieser Klasse über die Trostrunde mit einem 7:0 und einem 4:3 die Bronzemedaille. Die Deutsche Mannschaft erreichte das Halbfinale, unterlag hier Frankreich mit 0:3, konnte sich aber am Ende über die Trostrunde doch noch Bronze sichern. Damit das dritte Edelmetall für Karim Raad!

Top

 

Gold, Silber und 1x Platz 4 beim Saino-Cup 2017

Beim diesjährigen Saino-Cup am 04. November 2017 in Seelze gingen drei Karateka vom Blau-Weiss Buchholz e.V. auf die Wettkampfmatte.
Pham phi Hung Phung (13) und Moritz Meyer (12) starteten beide im Kumite (Freikampf) in der Kategorie U14, -50 kg. Beide konnten die Konkurrenz hinter sich lassen und es gab ein Buchholzer Duell um Platz 1. Der mittlerweile sehr erfahrene Hung lies allerdings in der Begegnung gegen seinen Vereinskameraden nichts anbrennen und entschied den Kampf klar für sich. Damit Platz 1 für Pham phi Hung Phung und Platz 2 für Moritz Meyer in dieser Klasse.
Tan Cia Bao Le (10) verpasste knapp in der Kategorie Kumite U12, -38 kg die Medaillenränge. Nach sehr guten Vorrunden unterlag er knapp im Halbfinale, kam über die Trostrunde in den Kampf um Bronze und musste sich hier leider geschlagen geben. Damit Platz 4 für den dritten Buchholzer Karateka.


 
Top

 

Bronze bei den Deutschen Karate Meisterschaften

Am 21 und 22. Oktober 2017 fanden die Deutschen Karate Meisterschaften der Schüler und der Masterklasse in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) statt.
Am Samstag musste Pham phi Hung Phung (13) bei seiner dritten Deutschen Meisterschaft auf die Matte. Trotz einer sehr guten Leistung in der ersten Runde und dem 0:0 am Ende verlor Hung im Kampfrichterentscheid gegen den späteren Drittplatzierten Ole Jendreizik aus Berlin. 

Am Sonntag war dann die Masterklasse dran. Nach der Veränderung der Altersklassen in diesem Jahr ging Martin Weber (50) in der Altersklasse Ü45 im Kumite -80kg auf die Matte. In der ersten Runde setzte sich der Karateka aus Buchholz klar mit 6:1 gegen Michael Trzeciak aus Rosbach (Hessen) durch. In Runde zwei stand ein bekannter Gegner: Murat Uysal aus Duisburg, der Deutschen Meister der letzten sechs Jahre! Der Duisburger ging in den ersten Sekunden mit 2:0 in Führung, aber Martin Weber konnte den Anschluss zum 2:1 schaffen. Nun verstrich die Zeit gegen den Buchholzer und er musste auf Risiko gehen, doch der erfahrene Kämpfer aus Duisburg wusste seine Führung auszubauen und gewann am Ende mit 8:1. Murat Uysal gewann später seine Halbfinalbegegnung und erreichte sicher das Finale, somit war die Trostrunde für Martin Weber offen und diese Chance nutzte der Blau-Weiss-Karateka. Er kam sicher in den Kampf um Platz 3 und setzte sich hier gegen Stephan Roje aus Rinteln durch. Damit Bronze für Martin Weber vom Blau-Weiss Buchholz bei den Deutschen Meisterschaften 2017!

Bild: DKV

Bild: Jun-Patrick Raabe
 
 
Top

Platz 2 bei den Landesmeisterschaften in Verden

Bei den Landesmeisterschaften der Kinder (U8/U10) und Schüler (U12/U14) am 02. September 2017 in Verden sicherte sich Pham phi Hung Phung vom Blau-Weiss Buchholz e.V. die Silbermedaille.
 
In der Altersklasse Schüler B (U12) ging Tan Cia Bao Le (10 Jahre) in der Gewichtsklasse -38 kg zum ersten Mal bei einer Landesmeisterschaft auf die Matte. Sein erster Kampf endete zwar 0:0, aber im Kampfrichterentscheid musste sich der junge Karate-Kämpfer geschlagen geben und schied damit aus. 
In der Klasse Schüler A (U14) starteten gleich zwei Buchholzer in der Gewichtsklasse -50 kg. Für Moritz Meyer (12) war es auch die erste Landesmeisterschaft. Leider schied auch er in Runde 1 aus. Pham phi Hung Phung (13) dagegen war bereits in den letzten zwei Jahren auf dem Siegertreppchen der Landesmeisterschaften zu sehen. Durch ein Freilos in der Vorrunde kam er direkt ins Halbfinale, setzte sich hier klar mit 3:0 durch und zog damit ins Finale ein. Der Kampf um Platz 1 lief lange Zeit ausgeglichen, doch der Gegner aus Göttingen konnte seine Größe und damit seine Reichweite gut ausnutzen, machte die ersten Punkte und ging am Ende als Gewinner von der Matte. Damit holte Pham phi Hung Phung vom Blau-Weiss Buchholz e.V. die Silbermedaille und wurde Vizelandesmeister. 


 
Top

Elbe Cup International 

Am 20. Mai 2017 fand der Elbe Cup International in Hamburg statt. Hier konnten sich Karate-Kämpfer vom Blau-Weiss Buchholz e.V. vorn platzieren – 1x Gold 1x Bronze und 1x Platz 5 waren die Ausbeute. 

In der Jugend (U16) startete Michael Wurps (14) in der Klasse +52 kg. Nach einem Freilos in der ersten Runde gewann er seine Vorrundenbegegnungen mit 7:0 sowie 5:3 und zog damit ins Finale ein. Dies wurde eine spannende Begegnung, die der junge Buchholzer für sich entscheiden konnte und sich somit Platz 1 sicherte. 
Für Tan Cia Bao Le (10, Rufname Bao) war es der dritte Wettkampf überhaupt. In der Klasse Schüler B (U12, -35 kg) konnte der junge Nachwuchskämpfer überzeugen. Mit klaren Siegen (3:0 und 4:1) zog er ins Halbfinale ein. Dieser Kampf blieb lange ausgeglichen, aber kurz vor Schluss musste Bao einen Punkt seines Gegners hinnehmen und verpasste damit den Einzug ins Finale. Am Ende sicherte er sich Platz 3 – ein toller Erfolg!

In der Gewichtsklasse -75 kg der Leistungsklasse (ab 18 Jahre) gelangte Leander Löwe bis ins Viertelfinale. Hier wurde sein Weg leider gestoppt. Am Ende reichte es lediglich für Platz 5. In der Altersklasse Schüler A (U14, +38 kg) mussten sich Pham phi Hung Phung (13) und Moritz Meyer (12) bereits in der ersten Runde geschlagen geben.  

 






Top

Karateka von Blau-Weiss bei den Landesmeisterschaften erfolgreich

Bei den Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren, Leistungs- und Masterklasse am 12. Februar 2017 in Syke konnten die Karate-Kämpfer vom Blau-Weiss Buchholz e.V. vorn platzieren – 2x Platz 1, 1x Platz 3 und 1x Platz 5 waren die Ausbeute.
In der Jugend (U16) war Michael Wurps (14) als einziger Starter in der Klasse +70 kg gemeldet, wurde somit kampflos Erster und qualifizierte sich damit direkt für die DM der Jugend im Juni. Im Vorjahr wurde der junge Buchholzer in der leichteren Gewichtsklasse (-70 kg) bereits Landesmeister!
In der Gewichtsklasse -75 kg der Leistungsklasse (ab 18 Jahre) blieb Jun-Patrick Raabe erneut in den Vorrunden ungeschlagen und stand damit wie in den Jahren zuvor im Finale dieser Gewichtsklasse. Sein Gegner war Birol Aydin aus Goslar. Raabe führte den Kampf als Titelverteidiger souverän, lies seinem Kontrahenten keine Chance und beendete die Begegnung mit 8:0 vorzeitig! Damit verteidigte er verdient seinen Landesmeistertitel.
Leander Löwe ging nach über einem Jahr Wettkampfpause in der Klasse -67 kg wieder an den Start. Leider wurde sein Weg im Halbfinale gestoppt aber Löwe konnte sich über die Trostrunde Platz 3 sichern! Martin Wurps schaffte es in der Klasse -84 kg leider nicht in die Medaillenränge und musste sich mit Platz 5 zufrieden geben.
Damit haben sich Jun-Patrick Raabe und Leander Löwe für die Deutschen Meisterschaft der Leistungsklasse am 08./09. April 2017 in Neumünster qualifiziert. Für Martin Wurps ist noch die Möglichkeit einer Nachnominierung möglich.
 
 
 


 
Top

Silber und Bronze für Jun-Patrick Raabe im Karate beim Europa-Cup.

Am 12. November 2016 fand im schweizerischen Siggenthal Karate Wado-Europa-Cup statt. Insgesamt 21 Nationen waren vertreten, auch die Deutsche Nationalauswahl und mit dabei Jun-Patrick Raabe vom Blau-Weiss Buchholz e.V. 
Jun startete in der Kategorie Kumite (Freikampf) sowohl im Einzel in der Gewichtsklasse -75 kg als auch in der Mannschaft. In der Einzeldisziplin musste der 25-jährige Student für Wirtschaftsinformatik zunächst gegen János Csipák aus Ungarn auf die Matte. Trotz seiner Nervosität ging Jun sehr entschlossen in den Kampf und führte recht schnell mit 2:0. Auch der Anschluss-Punkt des Ungarn zum 2:1 konnte nichts am Sieg des Blau-Weiss-Karateka ändern. Auch der Italiener Christian Legge konnte Jun nicht stoppen, aber im Halbfinale wartete der amtierende Europa-Cup-Sieger Daniel vu Van aus Frankreich. Eine große Herausforderung, denn der Franzose hatte seine Vorrunden sehr deutlich und souverän gewonnen. Aber Jun war taktisch gut eingestellt, ließ seinem Kontrahenten keine Möglichkeit eine Wertung zu bekommen und setzte im richtigen Moment den Siegtreffer zum 1:0. Somit zog Jun-Patrick Raabe ins Finale ein.
Aus der anderen Gruppe konnte sich der zweite Deutsche, Robin Endricat, ebenso durchsetzen und es gab zur freudigen Überraschung aller ein deutsch-deutsches Finale. Sein Teamkollege zeigte sich an diesem Tag als zu stark und so musste sich Jun in der Endbegegnung geschlagen geben. Damit Silber beim Europa-Cup im Einzel!
Die Deutsche Mannschaft erreichte das Halbfinale und unterlag hier Schottland mit 1:3, aber am Ende konnte sich das Team doch noch über Bronze freuen. Damit das zweite Edelmetall für Jun-Patrick Raabe!
 

 

Top

2x Platz 1, 1x Platz 4 und 1x Platz 5 beim Saino-Cup 2016

Beim diesjährigen Saino Cup in Seelze, am 22. Oktober 2016, gingen vier Karateka vom Blau-Weiss Buchholz e.V. auf die Wettkampfmatte. Michael Wurps (13) ging in der Klasse Kumite U16 +70 kg auf die Matte und war als amtierender Landesmeister Favorit und daran lies er keinen Zweifel. In diesem Wettkampf gab er keinen einzigen Punkt ab. So schlug er Jan van Dyken aus Emden mit 5:0 und lies später auch in seiner letzten Begegnung Erik Ehbrecht aus Braunschweig beim 3:0-Entscheid keine Chance. Somit sicherte er sich wie im Vorjahr Gold beim Saino Cup. Jule (13) und Julius Weber (12) traten in der Kata (Form) in der Altersklasse U14 an. Julius musste sich in der Hauptrunde geschlagen geben, kam dann aber über die Trostrunde auf Platz 4. Jule musste sich zunächst Laura Frank aus Seelze stellen, der sie in der Vergangenheit immer unterlegen war. Diesmal zahlte sich das Training aus und Jule ging als Siegerin aus dieser Begegnung hervor. Danach lies die junge Buchholzerin nichts mehr anbrennen und sicherte sich Gold. Pham phi Hung Phung (12) startete im Kumite U14 -38 kg. In der ersten Runde musste sich Hung dem Landesmeister Thang Nguyen aus Verden geschlagen geben.  In der späteren Trostrunde lief es zwar besser, allerdings reichte es diesmal nur für Platz 5.

 
Top
 

Platz 3 bei den Karate Landemeisterschaften der Kinder und Schüler 2016

Am 10. September 2016 fanden die niedersächsischen Karate-Landesmeisterschaften der Kinder- und Schüler-Klasse im 270 Kilometer entfernten Bad Bentheim statt.
Für den Blau-Weiss Buchholz e.V. ging dieses Jahr nur ein Athlet in der Schüler-Klasse (U14) auf die Matte. In der Gewichtsklasse -38 kg trat Pham phi Hung Phung (12, Rufname Hung) an.
In der ersten Runde gegen Tom Albers aus Syke hatte der junge Buchholzer erst Startschwierigkeiten, konnte aber den Kampf für sich entscheiden. Im Viertelfinal traf er auf den Titelverteidiger Thang Nguyen aus Verden, gegen den sich Hung geschlagen geben musste. Da sein Gegner später ins Finale einzog, war der Weg in die Trostrunde frei und es bestand die Möglichkeit auf den dritten Platz. Mit 10:2 lies er zunächst Alex Magnus aus Rinteln keine Chance und konnte sich ebenso im Kampf um Bronze gegen Franco Colombo aus Seelze mit 5:0 Kampfrichterstimmen durchsetzen. Nach einem anstrengenden Tag stand Hung als Sieger fest und hatte somit Bronze bei der LM der Schüler 2016!
Die Landesmeisterschaften sind eine Vorqualifikation für die Deutschen Karate Meisterschaften der Schüler, die im November in Ilsenburg stattfinden. Ende September finden hierzu Ausscheidungskämpfe in Syke statt. Mit Platz 3 hat Hung bereits die halbe Miete um das Ticket für die DM zu ziehen.




 

Top

Wieger van den Ham holt Platz 2 und 3

Wieger van der Ham startete dieses Jahr am  04. Juni 2016 beim Sprottenwettkampf in Eckernförde. Zunächst stand die Kategorie Kumite -75 kg der Leistungsklasse auf dem Programm. Wieger erreichte hier das Finale, konnte sich allerdings nicht durchsetzen und musste sich mit Silber zufrieden geben. In der Altersklasse Ü30 ging der Karateka vom Blau-Weiss Buchholz in der Klasse Kumite -80 kg auf die Matte. Leider konnte er hier nicht um Gold kämpfen, aber sicherte sich am Ende Platz 3. Damit zwei Platzierungen für Wieger van den Ham beim Sprottenwettkampf 2016.
Top
 

2x Platz 1 für den Karate-Nachwuchs bei den Verden Open 2016

Bei den 3. Verden Open am 28. Mai 2016 gingen vier junge Karatekas vom Blau-Weiss Buchholz an den Start. Julius Weber (11) startete in der Disziplin Kata (Form). Er schied leider in der Hauptrunde aus und kam über die Trostrunde auf Platz 7. Jule Weber (13) ging ebenso in der Kata an den Start. Sie war an diesem Tag in guter Form, setzte sich gegen ihre Gegnerinnen souverän durch und gewann am Ende Gold!
Pham phi Hung Phung (12) ging im Kumite (Freikampf) -38 kg auf die Matte. Hung fand nicht seine Form und musste sich leider in der ersten Runde geschlagen geben.
Michael Wurps (13) trat in der Gewichtsklasse +63 kg an. Ohne Probleme schlug er seine Gegner in den Vorrunden und erreichte das Finale. Hier war er zunächst etwas zurückhaltend, übernahm dann aber die Initiative und gewann das Finale mit 4:1. Damit die zweite Goldmedaille an diesem Tag. Herzlichen Glückwunsch an den Karate-Nachwuchs!

Top
 

Jun-Patrick Raabe erfolgreich beim Arawaza-Cup und Internationalen German Wado Cup

Im April 2016 konnte Jun-Patrick Raabe auf zwei international besetzten Meisterschaften erfolgreich abschneiden. Am 16. April fand in Halle (Saale) der Arawaza Cup statt. In der Kategorie Kumite -75 kg konnte sich der Karateka vom Blau-Weiss Buchholz in den ersten Runden durchsetzen, musste sich aber gegen den späteren Finalisten geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 lies er nichts anbrennen und sicherte sich die Bronze-Medaille. In der Offenen Klasse (ohne Gewichtsbeschränkung) unterlag er nach einer klaren Führung in der Hauptrunde und landete am Ende auf Rang 5. 
Beim International German Wado Cup am 30. April in Eckernförde, zeigte sich Jun-Patrick Raabe erneut in guter Form. Sowohl in der Gewichtsklasse -75 kg und in der Offenen Klasse erreichte er ohne Probleme das Halbfinale. Leider musste er sich in beiden Fällen den späteren Erstplatzierten geschlagen geben, konnte aber jeweils in den Trostrunden den Kampf um Platz 3 erreichen und sicherte sich auch beide Bronze-Medaillen. 
Damit holte Jun-Patrick Raabe 3x Bronze und einmal Platz 5 innerhalb von zwei Wochen Abstand auf internationalem Niveau!
 
Top

Riesen-Erfolg bei den Landesmeisterschaften für Karateka von Blau-Weiss – 3x Gold, 1x Silber, 1x Bronze

Bei den Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren, Leistungs- und Masterklasse am 14. Februar 2016 in Gifhorn konnten die Karate-Kämpfer vom Blau-Weiss Buchholz e.V. kräftig abräumen. 3x Gold, 1x Silber, 1 Bronze waren die Ausbeute. Für Blau-Weiss Buchholz gingen vier Athleten im Kumite (Freikampf) an den Start.
In der Jugend (U16) war es für Michael Wurps (13) der erste Auftritt in dieser Altersklasse. Der junge Buchholzer dominierte aber die Gewichtsklasse -70 kg, setzte sich gegen seine Kontrahenten durch und wurde verdient Landesmeister!
In der Leistungsklasse (ab 18 Jahre) schaffte es der große Bruder Martin Wurps (-84 kg) leider nicht in die Medaillenränge. In der Gewichtsklasse -75 kg erreichten Wieger van der Ham und Jun-Patrick Raabe ungeschlagen das Finale. Damit standen wie im Vorjahr zwei Athleten von Blau-Weiss im Finale dieser Gewichtsklasse. Auch dieses Jahr behielt Jun-Patrick die Oberhand und verteidigte damit seinen Landesmeistertitel.
Wieger van den Ham startete zusätzlich noch in der Masterklasse Ü30 -80 kg. Auch hier erreichte er ungeschlagen das Finale und gewann mit 5:0 Gold und damit den Landesmeistertitel. Die Kumite-Mannschaft der Leistungsklasse schied leider im Halbfinale aus und konnte sich später im Kampf um Platz 3 durchsetzen. Damit Platz 3 für die Mannschaft (Raabe, van den Ham, Wurps) aus Buchholz. Trainer Martin Weber war begeistert: „Vier Starter und fünf Medaillen, davon dreimal Gold. Das war mehr als ich erwartet hatte.” Damit haben sich Wieger van den Ham, Jun-Patrick Raabe und die Mannschaft aus Buchholz für die Deutschen Meisterschaft der Leistungsklasse am 12./13. März 2016 in Bergisch Gladbach qualifiziert. Michael Wurps startet im Juni bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend in Erfurt.

Top
 

Gold, Bronze, 1x Platz 4 und 1x Platz 5 bei der 1. Niedersächsischen Schülermeisterschaft im Karate

Am 22. November 2015 fand in Oldenburg die 1. Niedersächsische Schülermeisterschaft im Karate statt. Diese Meisterschaft wird vom Kultusministerium Niedersachsen und der Landesschulbehörde Niedersachsen unterstützt! Eine absolute Premiere!
Vier Karateka vom Blau-Weiss Buchholz e.V. gingen für ihre Schulen bei dieser Meisterschaft auf die Matte. 
Julius (11) und Jule Weber (12) starteten in der Kata (Form) für das Gymnasium am Kattenberge. Jule kam in ihrer Kategorie (12 - 14 Jahre/weiblich, bis 5. Kyu) sicher bis ins Halbfinale. Hier wurde sie leider gestoppt und musste sich später auch im Kampf um Platz 3 geschlagen geben. Somit Platz 4!
Julius Weber erreichte in der Klasse „10 - 11 Jahre/männlich, ab 6. Kyu“ ebenso das Halbfinale und setzte sich mit 2:1 gegen seinen  Kontrahenten durch. Im Finale lies er nichts mehr anbrennen und gewann klar mit 3:0 und gewann damit Gold. 
Im Kumite gingen Pham phi Hung Phung (11) und Michael Wurps (12) für die Realschule am Kattenberge im Kumite (Kampf) auf die Wettkampffläche. 
Michael zog in der Klasse „12 - 14 Jahre/männlich, bis 5. Kyu“ mit 8:0 und 3:0 ins Halbfinale ein. Hier musste er sich leider mit 2:5 geschlagen geben und konnte sich auch in der Trostrunde nicht durchsetzen. Am Ende hieß Platz 5 für den jungen Buchholzer.
Hung erreichte in seiner Klasse „10 - 11 Jahre/männlich, ab 6. Kyu“ ebenso das Halbfinale und wurde hier mit 1:4 gestoppt. Mit 7:0 und 9:0 gewann er seine Trostrundenkämpfe sehr deutlich und gewann damit Bronze!
 
Top
 

Platz 1, 2x Platz 4 und 1x Platz 5 beim Saino-Cup 2015

Der Saino-Cup ist eines der größten Karate-Nachwuchsturniere in Niedersachsen und findet jedes Jahr in Seelze statt. Am 14. November 2015 machten sich vier Karateka vom Blau-Weiss Buchholz e.V. zusammen mit Martin Weber als Betreuer auf den Weg. 
Michael Wurps (12) ging in der Klasse Kumite U14 +53 kg auf die Matte. Hoch konzentriert startete er in seiner ersten Begegnung gegen Niels Manns aus Verden und entschied diesen Kampf mit 3:1 für sich. Mit einem 3:2 gegen Thomas Bürkle aus Papenburg zog der junge Buchholzer ins Finale ein. Hier zeigte er ganz klar, dass er diesen Wettkampf gewinnen will, lies seinem Kontrahenten Benjamin Ordobazari aus Papenburg keine Chance und gewann am Ende mit 4:0. Damit Platz 1 beim Saino Cup 2015.
Pham phi Hung Phung (11) startete im Kumite U14 -33 kg. In der ersten Runde hatte er den Vizelandemeister Noah Kappel aus Verden vor sich, also eine große Herausforderung! Aber Hung lies keine  Zweifel an seinem Siegeswillen und entschied die Begegnung mit 8:0 für sich. Im späteren Halbfinale konnte der junge Blau-Weiss-Karateka seine Form nicht halten und unterlag mit 0:2. In der Trostrunde schlug er zunächst Damian Loth aus Seelze mit  6:1 und stand im Kampf um Platz 3. 
Leider musste er sich mit 2:3 knapp geschlagen geben und landete auf dem undankbaren vierten Platz.
Julius (11) und Jule Weber (12) traten in der Kata (Form) in der Altersklasse U14 an. Beide stellten sich der Herausforderung, für sie neue und auch sehr hohe Katas zu zeigen, damit diese für spätere Wettkämpfe sicher demonstriert werden können. In Runde eins musste sich Jule knapp der späteren Erstplatzierten Jasmin Walther aus Seelze knapp mit 2:3 geschlagen geben. Sie erreichte aber über einen klaren 5:0-Sieg in der Trostrunde den Kampf um Platz 3. Leider ging auch diese Begegnung mit 2:3 aus und Jule musste sich mit Platz 4 zufrieden geben! Auch Julius Weber schied in der ersten Begegnung gegen den späteren Gewinner dieser Altersklasse aus und kam später über die Trostrunde auf Platz 5.
 
Top
 

Martin Weber ist erneut Deutscher Vizemeister – 1x Gold, 1x Platz 5, 1x Platz 9 für Buchholzer Karateka


 Am 07. und 08. November 2015 fanden die Deutschen Karate Meisterschaften der Schüler und der Masterklasse in Ludwigsburg (Baden Württemberg) statt.
Am Samstag mussten die beiden jungen Blau-Weiss-Karateka Michael Wurps (12) und Pham phi Hung Phung bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft auf die Matte. Beide schieden leider in der ersten Runde aus.
Am Sonntag war dann die Masterklasse dran. Martin Weber startete nach einer fünfwöchigen Verletzungspause in der Altersklasse Ü40 in den beiden Disziplinen Kata (Form) und Kumite (Kampf). In der Kata erreichte er Platz 9 in dem mit 32 Startern besetzten Feld. Im Kumite Ü40 /-80kg gewann er alle drei Vorrunden und zog ins Finale ein.
In der Finalveranstaltung musste sich Martin dem amtierenden Deutschen Meister Murat Uysal aus Duisburg geschlagen geben. Es war ein Kampf auf Augenhöhe und keiner der beiden Kontrahenten konnte einen Punkt setzen. Ca. 40 Sekunden vor Schluss fand dann aber eine Fausttechnik des Duisburgers etwas schneller das Ziel und wenig später konnte Murat Uysal seine Führung auf 2:0 ausbauen. Damit Deutscher Vizemeister 2015 für Martin!
Wieger van den Ham startete in der Klasse Ü30 / -80 kg setzte sich bis um zum Kampf um Platz 3 durch , der mit 7:7 ausging. Der Kampfrichterentscheid viel dann für den Kämpfer aus Goslar aus. Wieger van den Ham musste sich mit Platz 5 zufrieden geben. 
Svenn Lars Mohnssen musste nach einer klar gewonnen Runde 1 in Runde zwei mit einer starken Knieverletzung leider aus dem Wettbewerb ausscheiden. 
Top
 

Silber bei den Internationalen Hanse Open 2015 in Lübeck

Am 31. Oktober fanden in Lübeck die 30. Hanse Open statt. Über 650 Teilnehmer u.a. auch aus England, Schweden, Polen, Dänemark und den Niederlanden gingen in unterschiedlichen Disziplinen an den Start.
In der Kategorie Kumite ab 40 Jahre ging Svenn Lars Mohnssen nach über 25 Jahren Wettkampfpause wieder an den Start. Er  gewann alle drei Vorrunden ohne Probleme. Im Kampf um Gold musste sich der Buchholzer Karateka dem Dänen Akin Adiyaman geschlagen geben. Damit Silber für Svenn Lars Mohnssen auf einem internationalen Turnier!
 
 
Top
  MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken