Blau-Weiss Buchholz e.V. - Dein Sportverein in Buchholz
Wir bieten Freizeit-, Wettkampf-, Gesundheits-und Integrationssport.
 
Geschäftsstelle: Holzweg 6, 21244 Buchholz     
Kontakt:  Tel.: 04181-8942,  Fax: 04181-97685,  E-Mail: mail@blau-weiss-buchholz.de
Wir sind persönlich für Sie da: Mo-Fr 09.00 -13.00 Uhr zusätzlich  Di 16.00 -19.00 Uhr    

 
| Login

Bujinkan Budo Taijutsu

Abteilungsleitung: Thomas Busch
Tel.: 04181-968759 oder 0175-9691609. Email: bujinkan@blau-weiss-buchholz.de
 
Über uns Trainingszeiten Beiträge Was ist Bujinkan Kindertraining

Über uns

Herzlich willkommen beim
Bujinkan Budo Taijutsu im Bujinkan Shinden Dojo Buchholz
bei  Blau-Weiss Buchholz e.V.

Seit November 2006 sind wir bei Blau-Weiss Buchholz e.V. als Abteilung dabei, haben aber bereits 2002 als kleine Gruppe in Buchholz begonnen.
Im Bujinkan Budo Taijutsu  befassen wir uns mit den Kampfkünsten und Bewegungsformen der japanischen Krieger/Innen, Samurai und Ninja. In den Bergen der ehem. Provinz Iga (heute Präfektur Mie) unweit der ehem. Hauptstadt Kyoto, einer unzugänglichen, bergigen und dicht bewaldeten Region, entwickelten  Samurai, Yamabushi (Bergasketen) und  Shinobi (Ninja)  ab den  12 Jahrhundert verschiedene Kampfkünste, die innerhalb der Familien im Verborgenen weitergegeben wurden und zu den Kampfkünsten wurden, die wir heute im Bujinkan Budo Taijutsu trainieren.
In diesen Kampfkünsten gab es auch ein reichhaltiges Wissen über die Natur, Heilkunst, chinesische Medizin, japanische Formen des Yoga, spirituelle Lehren, über Ernährung und Erhaltung der Gesundheit.
 
Das Training wird geleitet von:
Abteilungsleiter
Thomas Busch 7.Dan, Shidoshi (Lehrer für Bujinkan Budo Taijutsu)
sowie
Michael Burmann -2.Dan,
Christian Voigt -2.Dan
 

Was ist Bujinkan Budo Taijutsu

Dr. Masaaki Hatsumi (1931~ )(Soke /Oberhaupt) des Bujinkan, gründete nach dem Tod seines Lehrers Toshitsugu Takamatsu ( 1889 - 1972) ihm zu Ehren das Bujinkan Dojo, um unter diesem Namen die von ihm ererbten 9 Kampfkunst -Ryu(=Schulen) weiterzugeben, zu unterrichten.
Das Wort "Bujinkan" setzt sich aus drei Worten zusammen: „Bu" = " Krieg" bzw. "Kampf", "Shin/Jin" = "Gott/Göttlich" und "Kan" bedeutet "Haus". Sinngemäß in Deutsch übersetzt, kann man es als „HAUS DES GÖTTLICHEN KRIEGERS“ bezeichen.
Im Bujinkan sind 9 alte Kampfkunsttraditionen mit einer mehr als 900 jährigen Geschichte vereint.
 

Was wird im Bujinkan Shinden Dojo unterrichtet?

Im Bujinkan Shinden Dojo Buchholz unterrichten / lernen wir die klassischen japanischen Kampfkünste verschiedener Samurai Ryu (Samuraischulen/-stile). Diese gehören zu den ältesten Kampfkunstschulen der Samurai in Japan. Diese Kampfkünste werden auch unter dem Begriff „Kory?-Bujutsu“- „alte Kampfkunstschulen, oder „Kobudo“- alte Kriegs-oder Kampfkünste geführt.
Der Unterricht in unserem Dojo konzentriert sich auf die Entwicklung der wichtigen Grundlagen einer Kampfkunst, sowie deren Bedeutung im historischen Zusammenhang, ein gutes Körpergefühl und körperliche Fitness, als auch die mentalen Entwicklung. Im Bujinkan gibt es keine sportlichen Wettkämpfe und somit ist Bujinkan auch kein Kampfsport, sondern die einzelnen Ryu sind klassische japanische Kampfkünste.
 

Für wen ist Bujinkan geeignet?

Im Gegensatz zu vielen Kampfsportarten, die meist auf Körperkraft und Schnelligkeit setzten, liegt im Bujinkan der Schwerpunkt in dem Verständnis und der Bedeutung von Timing, Distanz und Strategie, sowie die physische und psychische Entwicklung. Bujinkan kann effektiv von jeder Person, egal ob Frau oder Mann, ungeachtet des Alters, gleichermaßen geübt und trainiert werden, die körperliche Statur spielt hierbei keine Rolle.
 

Was beinhaltet unser Unterricht?

Wir erarbeiten uns in unserem Training eine solide Basis in den Kampfkünsten. Jeder soll nach seiner körperlichen Leistung, ein gutes Körpergefühl für sich entwickeln können. Es werden die unterschiedlichen Schlag- und Trittmethoden erlernt, Hebel, Blocks und Würfe... wie man sich in den und mit den verschiedenen Kampfpositionen (Kamae) bewegt. Man erlernt sich mit Roll- und Fallübungen zu bewegen und einer evtl Gefahrensituation auszuweichen. Stück für Stück werden die eigenen Grenzen verschoben. Dann kommen  Grundlagenübungen mit dem Schwert (Holzschwert Bokken)) hinzu, sowie mit dem Langstock (Bo) und dem Kurzstock (Hanbo) und später anderen traditionellen Waffen.
In den japanischen Kampfkünsten bedeutet Tradition und Etikette sehr viel, hier lernen wir uns im Respekt vor der Kampfkunst und unserem Trainingspartner respektvoll im Dojo zu bewegen. Ein Dojo ist traditionell ein Ort zum Üben der Kampfkunst. Betritt man den Dojo, verbeugt man sich, ebenso beim Verlassen des Dojo. Auch bei den verschiedenen Übungen gibt es das Zeigen des Respektes vor dem anderen. In unserem Dojo legen wir viel Wert auf ein harmonisches Miteinander und gestalten dieses durch diese Etikette.
 

Welche Ryu (= Schulen) werden unterrichtet?

Um eine klare und strukturierte Ausbildung zu gewähren, haben wir uns auf folgende Ryu festgelegt:

玉虎流骨指術 Gyokko Ryū Kosshijutsu („Schule des Juwelentigers“) gegründet 1156
Eine Samuraischule, deren Wurzeln zwischen dem 8. und 10. Jhd. aus China nach Japan kamen und sich hier entwickeltet.  In der Gyokko Ryu kontrolliert man den Angreifer durch schnelle Techniken mit Faust, Fingern und Tritten zu Muskeln und Nerven. Hinzu kommen Techniken mit dem Schwert, Kurzschwert, Langstock und Speer.

虎倒流骨法術 Kotō Ryū Koppōjutsu  („Den Tiger niederschlagen Schule“)  um 1532
Auch die Ursprünge der Koto Ryu kamen über China und Korea nach Japan und wurden hier zu einem Kampfkunstsystem entwickelt. Die Techniken ergänzen die der Gyokko Ryu und wurden über Jahrhunderte zusammen in den Familien weitergegeben. In der Koto Ryu gibt es viele Techniken gegen Nervenpunkt und Muskeln, sowie spezielle Sprungkicks. Auch hier finden sich Techniken mit dem Schwert und Kurzschwert.

 九鬼神伝流八法秘剣術 Kukishinden Ryū HappōBikenjutsu (Neun Dämonen Götter Schule)12. Jhd.
Die Kukishinden Ryu entwickelte sich in der Kukifamilie, die im 11 und 12. Jhd als Piraten aktiv waren und die Grundlagen der japanischen Navy legten.  Deren Krieger  waren an einer waghalsigen Befreiung des Kaisers Go-Daigo beteiligt und die Familie bekam dafür den Namen Kuki verliehen, weil die Krieger, wie  neun Teufel/Dämonen kämpften. Die Familie Kuki gibt es bis heute. Unsere Ryu ist eine Seitenlinie  dieser Familientradition.
 
 戸隠流忍法 Togakure Ryū Ninpō ( „Schule der verborgenen Tür“)   um 1160 gegründet.
Diese Schule wurde vom Samurai Daisuke Nishina gegründet, der nach einer Schlacht von Feinden verfolgt, im Dorf Togakushi Schutz fand und dort von Yamabushi (Bergmönchen) und anderen  Ninja unterrichtet,  die Ursprünge dieser Schule zu einem Ninjutsu-System verband.
Das Fundament der Togakure Ryu sind die Techniken der Gyokko Ryu und Koto Ryu.
Berühmte Samurai und Ninja , wie  Hanzo Hattori und Momochi Sandayu waren Oberhäupter dieser Kampfkunstschulen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bujinkan Dojos, die eine Mischung der Ryu´s unterrichten, wird bei uns jede Ryu einzeln, stufenweise und im Zusammenhang gelehrt, so dass der Aufbau einer Ryu für die Schüler erkennbar und nachvollziehbar ist.
Top

Trainingszeiten

  Ort Tag Zeit Übungsleiter Telefon
Kinder + Jugendliche ab 7 J.
Grundlagen Bujinkan
Sportzentrum
Raum 5 OG
Di 16.30-18.00 Thomas Busch 04181-968759
Jugendliche ab 12 J. + Erwachsene
Grundlagen Bujinkan
Sportzentrum
Raum 8 OG
Di 20.00-21.30 Thomas Busch,
Michael Burmann,
Christian Voigt
04181-968759
0170-2189249
0172-2452714
Kinder + Jugendliche ab 7 J.
Grundlagen Bujinkan Ryu-Ha
Sportzentrum
Raum 3 EG
Do 16.30-18.00 Thomas Busch 04181-968759
Jugendliche ab 12 J. + Erwachsene
Grundlagen Bujinkan
Sportzentrum
Raum 5 OG
Do. 20.00-21.30 Thomas Busch
Michael Burmann
Christian Voigt
04181-968759
0170-2189249
0172-2452714
Erwachsene, Jugend, Kinder
Grundlagen Bujinkan
Schwert u. Langstock
Sportzentrum
Raum 3 EG
Sa 14.00-15.30 Thomas Busch
Michael Burmann
04181-968759
0170-2189249
Erwachsene, Jugend, Kinder
Grundlagen  Bujinkan
Sportzentrum
Raum 3 EG
Sa. 15.30-17.00 Thomas Busch
Michael Burmann
04181-968759
0170-2189249
Top
Jeder mit Interesse an unseren Kampfkünsten ist herzlich eingeladen und willkommen unser Training zu besuchen. Bitte vorher beim Abteilungsleiter Thomas Busch  04181-968759 oder 0175-9691609 kurz melden.

Thomas Busch  ist als Lehrer im Hauptdojo in Noda ( Tokyo, Japan) registriert und damit die Abteilung bei Blau Weiss Buchholz e.V. als Dojo anerkannt.
oben: 5. Dan - unten Shidoshi Lizenz


 
Weitere Informationen auch unter www.bujinkan-shinden-dojo.de der Homepage unseres Lehrers Heinz H. Meyer, Bujinkan Shinden Dojo Bremen.